Willkommen auf unserem Blog Blog

Sichere Ostern: Mit diesen Tipps geht alles gut

Sylvia Tichai

Wusstest du, dass 24 % der Deutschen zu Ostern regelmäßig Ostereier verstecken?[1] Schade nur, wenn niemand sie findet, so wie es bei mir zu Hause manchmal vorkommt. Da freut man sich über das frisch entdeckte Osternest, nur um dann festzustellen, dass es doch nicht mehr so frisch ist. Sondern schon ein ganzes Jahr alt – mindestens … Aber eine Magenverstimmung ist nicht das einzige, was dir an Ostern passieren kann. Deshalb gebe ich dir Tipps für sichere Ostern mit oder ohne Kind, Hund oder Katze.

Am Ostersonntag ist die Fastenzeit vorbei. Um das zu feiern, gibt es traditionell viele Leckereien wie Osterbrot, Osterlamm – und natürlich Ostereier. Hier erfährst du, wie du am besten mit rohen und gekochten Eiern umgehst. Auch zu Schokoladeneiern habe ich wichtige Infos für dich, wenn du glücklicher Besitzer eines Haustiers bist. Und zu guter Letzt gebe ich dir noch ein paar Tipps für ein sicheres Osterfeuer mit.

So lagerst du rohe Eier richtig

Bei Schokoladeneiern stellt sich mir die Frage nicht: sofort in den Mund damit! Doch bei Hühnereiern, Wachteleiern und Co. weiß ich nie so richtig, wie ich sie am besten lagern soll. Im Supermarkt stehen sie einfach im Regal. In meinem Kühlschrank gibt es aber extra ein Fach dafür.

Was ist also besser, Eier ungekühlt oder gekühlt lagern? Ich habe für dich recherchiert und einiges dazu herausgefunden.“

Rohe Eier können grundsätzlich bei Zimmertemperatur gelagert werden und halten dann bis zu 18 Tage lang. Die Eierschale mit der Schalenhaut hält Keime fern, also alles kein Problem. Eigentlich. Denn sobald die Schale einen noch so feinen Riss hat – und das erkennt man ja nicht unbedingt mit bloßem Auge –, können Bakterien eindringen. Übrigens auch, wenn das Ei gewaschen wurde.

Wenn du also auf Nummer sicher gehen willst, lagere die frischen Eier lieber von Anfang an im Kühlschrank. Dort sind sie mindestens 4 Wochen lang haltbar, also 28 Tage und damit 10 Tage länger als ungekühlt. Die Lagerung im Kühlschrank ist also nachhaltiger. Und sicheren Ostern steht nichts im Weg.

Noch ein Tipp: Räume die Eier mit der Spitze nach unten ein, dann halten sie länger.“

Mach den Frischetest: Du willst sichergehen, dass dein rohes Ei noch in Ordnung ist? Dann leg es in ein Glas mit kaltem Wasser. Wenn das Ei ganz frisch ist, bleibt es auf dem Boden. Wurde es vor etwa einer Woche gelegt, richtet es sich im Wasser leicht auf. Steht es senkrecht, ist es 2 bis 3 Wochen alt. Und wenn es an der Wasseroberfläche schwimmt, solltest du es lieber wegwerfen.

Sichere Ostern ohne Infektion: Eier keimfrei ausblasen

Ostern ohne selbst bemalte Eier? Das geht gar nicht! Gerade für Kinder sind sie ein Muss. Aber beim Ausblasen solltest du vorsichtig sein, damit sich niemand eine Salmonellenvergiftung holt. Denn mit dieser Lebensmittelinfektion ist nicht zu spaßen, da spreche ich leider aus Erfahrung.

Top-Behandlung bei Krankheit sichern

Mit einer Krankenversicherung der DKV bist du bei Krankheit abgesichert und bekommst eine Top-Behandlung wie ein Privatpatient – das macht es erträglicher.

Jetzt informieren!

Salmonellen führen zu Erbrechen, Bauchschmerzen und Durchfall. Vor allem für Kinder kann das gefährlich werden. Aber auch Erwachsene können mit einer Salmonelleninfektion das Osterfest nicht mehr genießen, und das wäre doch wirklich schade. Deshalb habe ich Tipps, wie du auch beim Kontakt mit rohen Eiern für hygienische, sichere Ostern sorgst.

5 Tipps, wie du Eier hygienisch ausbläst

  1. Verwende nur frische rohe Eier, die keine Risse haben.
  2. Wasche sie mit Wasser und Spülmittel, damit dein Mund nicht mit Keimen in Kontakt kommt.
  3. Oder verwende zum Ausblasen einen Strohhalm.
  4. Wasche mögliche Ei-Spritzer sofort ab.
  5. Auch für die Hände gilt: Wasche sie unbedingt gleich nach dem Ausblasen – und zwar mit Seife!

Absolut keimfreie und sichere Ostern hast du, wenn du aufs Ausblasen verzichtest und statt der frischen Eier hart gekochte bemalst. Alternativ bieten sich Plastik- oder Holzeier an.“

Wie lange halten hart gekochte Ostereier?

Du hast zu viele Eier gekocht und nach Ostern sind noch welche übrig? Überhaupt kein Problem, im Kühlschrank halten sie bis zu 4 Wochen lang – vorausgesetzt, die Schale hat keine Risse.

Du musst keine Angst haben, versehentlich ein verdorbenes Ei zu essen: Ungenießbare Eier stinken nach Schwefel, das würdest du sofort merken.“

Wenn das Gelbe vom Ei nicht mehr gelb ist: kein Grund zur Sorge. Ein grünliches Eigelb sieht vielleicht nicht so appetitlich aus, aber es ist kein Zeichen dafür, dass das Ei nicht mehr gut ist. Sondern nur dafür, dass es zu lange gekocht wurde: Bei mehr als 10 Minuten Kochzeit führt eine ganz normale chemische Reaktion dazu, dass der Dotter sich verfärbt. An der Qualität und am Geschmack des Eis ändert sich dadurch nichts.

Sichere Ostern für Haustiere: keine Schokoeier für Hund und Katze!

Hart gekochte Eier eignen sich durchaus als Snack sowohl für deinen Hund als auch für deine Katze. Schokoladeneier dagegen musst du unbedingt von deinen Haustieren fernhalten:

Schokolade, so lecker sie auch ist, enthält Stoffe, die für Katzen und Hunde giftig sind.“

Sorge für deinen Hund vor!

Du bist krankenversichert. Und dein Hund? Mit der Hundekrankenversicherung schützt du dich vor hohen Kosten, wenn er mal eine aufwendige Behandlung benötigt.

Jetzt informieren!

Je dunkler die Schokolade, desto höher ihr Theobromin- und Koffeingehalt. Wir Menschen können beide Stoffe problemlos abbauen – zum Glück, sonst hätte ich als bekennender Schokoholic ein echtes Problem! Doch unsere vierbeinigen Freunde haben das dazu benötigte Enzym leider nicht.

Deshalb kann eine Tafel Schokolade für einen kleinen Hund tödlich sein.“

Also sorge dafür, dass dein Hund oder deine Katze das Osternest auf keinen Fall als Erster findet und plündert. Und bewahre Schokolade auch den Rest des Jahres so auf, dass dein Vierbeiner nicht rankommt. Lass dich auf keinen Fall erweichen, auch wenn er noch so sehnsüchtig guckt.

Daran erkennst du eine Schokoladenvergiftung

Normalerweise macht sich eine Schokoladenvergiftung nach etwa 2 bis 4 Stunden bemerkbar. Wie das Tier reagiert, hängt unter anderem von seinem Körpergewicht und von der Menge der gefressenen Schokolade ab. Erkennst du bei deinem Vierbeiner die folgenden Symptome, solltest du schleunigst handeln:

Schokoladenvergiftung: häufige Symptome

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Durchfall
  • Unruhe
  • Herzrasen
  • Hecheln
  • Zitter- bzw. Krampfanfälle
  • Durst
  • Gleichgewichtsstörungen und unkoordinierter Gang

Eine unbehandelte Schokoladenvergiftung kann für Hunde und Katzen tödlich sein. Deshalb gilt:

Sobald du solche Symptome bei deinem Vierbeiner feststellst, heißt es: Keine Zeit verlieren – ab zum Tierarzt!“

Am besten wartest du gar nicht erst auf die Symptome, wenn du verräterische Verpackungsreste oder Krümel findest. Denn die Schokolade muss so schnell wie möglich aus dem Körper des Tieres raus. Dazu kann der Tierarzt bei Hund oder Katze z. B. Erbrechen auslösen. Das klingt unangenehm, hilft aber schnell. Auch eine Behandlung mit Aktivkohle oder einer Infusion ist möglich.

Osterfeuer im Garten – das musst du wissen

Auch beim Osterfeuer solltest du auf dein Haustier achtgeben. Allerdings: Ob du überhaupt ein Osterfeuer in deinem Garten machen darfst, regelt deine Gemeinde. In manchen Orten benötigst du eine Genehmigung. Anderswo sind private Osterfeuer gar nicht erlaubt, um sichere Ostern zu gewährleisten.

Wenn du die Regelungen in deiner Gemeinde nicht kennst, frage einfach beim Ordnungsamt nach.“

Gut geschützt mit einer Wohngebäudeversicherung

Als Hausbesitzer solltest du dein Zuhause mit einer Wohngebäudeversicherung gegen Gefahren wie Feuer, Leitungswasser oder Wetterextreme absichern. Bei ERGO kannst du individuelle Bausteine ganz nach deinen Bedürfnissen auswählen.

Tipp: Mit dem Baustein „Weitere Naturgefahren“ sicherst du dein Haus auch gegen Überschwemmung, Starkregen und mehr ab.

Jetzt informieren!

Osterfeuer sind in deiner Gemeinde erlaubt? Dann kannst du gleich mit den Vorbereitungen beginnen. Ich habe ein paar Tipps für dich, damit nichts schiefgeht und weder Menschen noch Tiere zu Schaden kommen.

10 Tipps für ein sicheres Osterfeuer

  1. Wenn nötig, melde dein Osterfeuer bei der Gemeinde an.
  2. Sichere dich mit einer Haftpflichtversicherung ab für den Fall, dass bei deinem Osterfeuer Teilnehmer oder Dinge zu Schaden kommen.
  3. Halte aus Brandschutzgründen ausreichend Abstand zum Nachbargrundstück.
  4. Der Wald und die Straße müssen mindestens 100 Meter entfernt sein. Halte auch mindestens 50 Meter Abstand zu Bäumen und Gebäuden und achte auf Holzzäune, Strohballen und andere leicht brennbare Materialien.
  5. Verbrenne nur Gartenabfälle wie Äste und Pflanzenreste. Auf keinen Fall ins Osterfeuer dürfen behandeltes Holz, Müll und Kunststoff.
  6. Dein Holzstapel steht schon länger? Dann schichte ihn um, bevor du ihn anzündest. Sonst wird dein Osterfeuer zur Falle für Igel und andere kleine Tiere, die es als Unterschlupf genutzt haben.
  7. Verzichte auf Brandbeschleuniger – viel zu gefährlich!
  8. Halte für den Notfall Wasser und Sand zum Löschen bereit.
  9. Behalte dein Osterfeuer immer im Blick. Es darf auf keinen Fall unbeaufsichtigt sein. Achte besonders auf Kinder und Haustiere.
  10. Sollte das Feuer doch außer Kontrolle geraten, zögere nicht und ruf die Feuerwehr. Den Notruf erreichst du unter 112.

Wenn du dich an diese Regeln hältst, kannst du dich auf sichere Ostern freuen. Ich wünsche dir ein schönes Osterfest, viel Spaß und viel Erfolg bei der Ostereiersuche 😉

Was ist für dich das Schönste an Ostern? Das Basteln, die Eiersuche, die leckeren Süßigkeiten oder etwas ganz anderes? Lass es uns in den Kommentaren wissen! Und wenn du weitere Tipps hast, immer her damit.

#EinfachWeilWichtig

[1] https://de.statista.com/statistik/daten/studie/999349/umfrage/umfrage-zu-den-osterbraeuchen-der-deutschen/


0Kommentare

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Bewerte ihn jetzt mit 1-5 Sternen.

Diskutiere mit!

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beachten wir die Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Ausführliche Informationen findest du im Datenschutzbereich unserer Webseite. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Alle Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Hiermit erkläre ich mich mit der Netiquette einverstanden.

Frauen an die Märkte!

Investiere jetzt in deine selbstbestimmte Zukunft.

Jetzt informieren

Unser ERGO Blog – macht es dir einfach

Wir verstehen Versicherung genauso gut wie Alltägliches. Unsere Tipps geben wir gern weiter, um dir das Leben einfacher zu machen. Mit einem Team aus Mitarbeitern und Bloggern inspirieren wir dich jede Woche neu.

unsere Autoren

© ERGO Direkt AG – 2024