Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

29.1.2015

Empfehlen Drucken

Betriebsrente für alle

Herbert Nowak

Herbert Nowak, Bereichsleiter Produktmanagement in der betrieblichen Altersversorgung, hat mit mir über die betriebliche Altersversorgung und die neue ERGO Betriebs-Rente Garantie gesprochen.

 

Herr Nowak, die Bundesregierung forderte jüngst, dass die betriebliche Altersversorgung (bAV) auch in Klein- und Mittelbetrieben selbstverständlich werden muss. Was meinen Sie dazu? 

Da stimme ich voll und ganz zu. Die betriebliche Altersversorgung – kurz bAV – genießt bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern großes Vertrauen und ist ein wichtiger Pfeiler der Altersvorsorge in Deutschland. In den Großbetrieben mit mehr als 1.000 Mitarbeitern gehört eine Betriebsrente heute zum Standard. Es muss also das Ziel sein, jetzt auch den Menschen in kleineren Unternehmen diese Versorgung zu ermöglichen.

 

Wo liegen denn die Probleme? 

Es mangelt in erster Linie an Information. Ein selbstständige Handwerksmeister oder ein Inhaber einer Werbeagentur hat selten Zeit und Interesse, sich mit dem Thema bAV zu beschäftigen. Und die Mitarbeiter wissen häufig nicht, dass sie ein Recht auf eine bAV per Entgeltumwandlung haben – egal wo sie arbeiten. Dabei lässt sich eine bAV per Direktversicherung ohne größeren Verwaltungsaufwand für den Unternehmer umsetzen. Arbeitnehmer profitieren von einer solchen Lösung auf jeden Fall. Sie sparen in der Ansparphase Sozialabgaben und Steuern, weil sie die bAV-Beiträge aus dem Bruttogehalt zahlen. Arbeitgeber stärken angesichts des drohenden Fachkräftemangels heute häufig den Fürsorgegedanken und investieren eingesparte Sozialversicherungsbeiträge zusätzlich in die bAV der Arbeitnehmer. 

 

Ist eine Lebensversicherung in der heutigen Zeit die richtige Lösung für eine bAV? Da läuft es doch in der Niedrigzinsphase gar nicht gut? 

Die niedrigen Zinsen sind für alle Sparer ein Problem. Wir haben jedoch gerade eine Direktversicherung an den Markt gebracht, die damit besser klarkommt. Die ERGO Betriebs-Rente Garantie eröffnet mit ihrer dynamischen Anlagestrategie neue Chancen und bietet trotzdem die bewährte Sicherheit einer Direktversicherung. Unsere innovative Kapitalanlage hat ja schon  2013 bei der Einführung der Privatrente ERGO Rente Garantie für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Dieses Konzept nutzen wir jetzt auch in der bAV als Antwort auf die Niedrigzinsphase – vor allem, damit unsere Kunden bei steigenden Märkten unmittelbar profitieren.

 

Dann haben sie also aus der ERGO Rente Garantie einfach eine Betriebsrente gemacht. Warum hat das so lange gedauert?

So einfach ist das nicht. Unsere neue Direktversicherung baut zwar auf der ERGO Rente Garantie auf. Sie hat aber einige Eigenschaften, die wir bei der privaten Rentenversicherung nicht bieten können. Und die Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben ist in der bAV eine größere Herausforderung als in der ungeförderten Altersvorsorge.

 

Was sind denn das für Eigenschaften?

Zum Beispiel eine Zusatzversicherung gegen Erwerbsunfähigkeit ohne Gesundheitsprüfung mit gleichem Beitrag für alle Berufsgruppen. Oder die große Flexibilität der ERGO Betriebs-Rente Garantie. Arbeitnehmer können die Beitragshöhe anpassen oder Sonderzahlungen wie das Weihnachtsgeld einzahlen. Da sich die Lebensumstände heute viel öfter ändern, spielt das eine große Rolle. Außerdem ist unsere neue Direktversicherung eine sehr mobile Lösung. Bei einem Arbeitsplatzwechsel nimmt man sie einfach mit: Sollte der neue Chef eine andere bAV anbieten, kann der Arbeitnehmer die ERGO Betriebs-Rente Garantie privat weiterführen.

 

Aber bestimmt nicht zu den gleichen Konditionen, oder?

Doch, das ist ein weiterer Vorteil des neuen Produkts, der besonders für Arbeitnehmer in kleinen und mittleren Unternehmen eine Rolle spielt. Bei der ERGO Betriebs-Rente Garantie richten sich die Kosten nicht mehr nach der Unternehmensgröße. Früher hatten Arbeitnehmer in Kleinbetrieben da echte Nachteile. Und wer in seinem alten Unternehmen einen günstigen Gruppentarif hatte, musste bei der privaten Weiterführung mehr zahlen. Das haben wir alles abgeschafft. Jetzt haben wir einen Preis für alle. Wir sind überzeugt, dass wir so vor allem kleine und mittlere Unternehmen gewinnen können. Im Bereich der Großunternehmen sind wir ja bereits einer der größten Anbieter.

 

Und wie könnte die Politik helfen, die bAV in den kleinen und mittleren Unternehmen zu stärken?

Der Gesetzgeber sollte die bAV vor allem nicht komplizierter machen. Wir haben schon fünf Durchführungswege, das reicht. Ich würde mir stattdessen wünschen, dass Arbeitnehmer künftig höhere Beiträge steuer- und sozialversicherungsfrei in die Direktversicherung einzahlen könnten. Das reduziert auch die Komplexität für die Unternehmen.

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen