Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

28.4.2017

Empfehlen Drucken

ERGO Kundenbeirat: Fragen, Anregungen & Tipps

ERGO Kundenbeirat

Vier lange Tische, voll besetzt mit ERGO Kunden und Mitarbeitern. Es ist laut, angeregte Gespräche werden geführt, Kunden und Mitarbeiter lernen sich kennen, tauschen sich aus. Nach einigen Minuten ertönt ein Gong, die Kollegen wechseln die Plätze. Es ist die erste Sitzung für den neuen Kundenbeirat. Im Mittelpunkt stehen die Erwartungen unserer Kunden.

 

Den ERGO Kundenbeirat gibt es bereits seit 2011, gestern startete er in seine dritte Amtszeit. Zweimal im Jahr treffen sich 25 Kunden, um mit unseren Vorständen, Führungskräften und Fachexperten zu diskutieren sowie Fragen, Anregungen, und Tipps weiterzugeben. Die Amtszeit beträgt jeweils drei Jahre. 

 

Silke Lautenschläger, Vorstandsmitglied von ERGO Deutschland, hat die Schirmherrschaft über den Kundenbeirat übernommen. In einer Talkrunde zu Beginn der Sitzung beantwortete sie die Fragen der Beiratsmitglieder. Dabei ging es unter anderem um neue Versicherungsmodelle, um die Zukunft des Versicherungsvertriebs und um die Herausforderungen der Digitalisierung. „Der Versicherungsmarkt wird sich grundlegend verändern.“

 

Mitglied im Kundenbeirat ist etwa Rainer Grafe aus dem Rhein-Sieg-Kreis. Für ihn ist es bereits die zweite Amtszeit: „Ich finde die Idee gut. Man kann hinter die Kulissen blicken und versuchen, etwas zu bewirken“, sagt er. Auch ihn beschäftigt die zunehmende Digitalisierung: „Ich finde, es werden immer noch viel zu viele Kundenbriefe per Post verschickt. Das geht doch inzwischen eigentlich alles einfacher und schneller.“

 

Das meint auch Martina Pfliegner, die selbst IT-Projekt-Managerin ist. „Es gibt immer mehr Online-Portale, Online-Services.“ Sie findet, dass wir in einer spannenden Zeit leben, in der die große Herausforderung darin bestehe, die Bedürfnisse der „klassischen“ Kunden und die der jungen Generation unter einen Hut zu bekommen. „Ich bin gespannt, wie sich das weiterentwickelt.“

 

Bereits bei der Auftaktsitzung des neuen Kundenbeirats gab es konkrete Workshops, Fragerunden und Dialog-Angebote zu vielen unterschiedlichen Themen. Dass der Kundenbeirat für ERGO eine zentrale Bedeutung hat, machte ERGO Deutschland-Chef Achim Kassow bei seiner Begrüßungsrede noch einmal deutlich: „Die Arbeit des Kundenbeirats ist sehr wichtig. Und ich freue mich darauf, die Diskussionen mit Ihnen fortzusetzen.“

 

Interviews mit den Mitgliedern des Kundenbeirats

Rainer Grafe 2.5.2017 Rainer Grafe: „ERGO ist für Lob und Kritik gleichermaßen offen“
Stefan Klein-Backes 3.5.2017 Stefan Klein-Backes: „ERGO sollte menschlich bleiben“
Michael Struck 4.5.2017 Michael Struck: „Bevor ich meckere, mische ich lieber mit“
Martina Pfliegner 5.5.2017 Martina Pfliegner: „Digitalisierung erfordert viel Taktgefühl“
Ulrike Mas 8.5.2017 Ulrike Mas: „Ich fühle mich ernst genommen“
Frank Rompf 9.5.2017 Frank Rompf: „Wir Kunden möchten noch besser informiert werden“
Oliver Gaber 10.5.2017 Oliver Gaber: „Marken vereinheitlichen, Cross-Selling ausbauen“
Timo Geppert 11.5.2017 Timo Geppert: „Bei der Digitalisierung noch mehr Dampf machen“
Volker Heise 12.5.2017 Volker Heise: „Jetzt bloß nicht nachlassen“
Jennifer Riedel 15.5.2017 Jennifer Riedel: „Moderne Kundin? Auf mich trifft das zu!“

 

Mehr Informationen zum ERGO Kundenbeirat finden Sie hier: http://www.ergo.com/de/Unternehmen/Overview/Verstehen/Initiativen

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen