Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

28.12.2015

Empfehlen Drucken

Selbstständig und krank: Abgesichert dank Tagegeld

Selbstständig und krank: Abgesichert dank Tagegeld

Christopher Sander führt ein DKV Service-Center in Bad Salzungen. Der Versicherungsfachmann kümmert sich um seine Kunden mit großem persönlichen Einsatz und bemüht sich immer um eine optimale Betreuung. Besonders in Erinnerung geblieben ist ihm eine Ärztin, die aufgrund einer Operation ihre Praxis für fast drei Monate nicht weiterführen konnte.

 

„Die Ärztin war eine neue Kundin und ich habe sie im Beratungsgespräch davon überzeugt, ein Krankentagegeld über unseren Gruppenvertrag für Ärzte abzuschließen. Natürlich fragte die Medizinerin nach der Notwendigkeit, denn schließlich kostet eine solche Versicherung auch etwas. Doch ich konnte sie davon überzeugen, wie wichtig das Tagegeld gerade für Selbstständige ist.

 

Laufende Kosten für Praxis und Mitarbeiter

 

Und wie es dann immer so ist: Nur wenige Tage nach Beginn des Versicherungsvertrags wurde die Kundin schwer krank und musste operiert werden. Sie fiel für fast drei Monate aus und konnte ihre Praxis nicht weiterführen. Die laufenden Kosten für die Praxis, vor allem für die Mitarbeiter und eine Vertretung, konnten mit dem Tagegeld gedeckt werden. Durch den Gruppenvertrag war es möglich, schon unmittelbar nach Versicherungsbeginn Leistungen zu beziehen (ansonsten gibt es eine Wartezeit von 3 Monaten). Hätte die Kundin das Tagegeld nicht abgeschlossen, wäre sie in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten geraten.

 

Da die Kundin erst so kurz bei uns war, mussten wir bei der Vorversicherung einen Nachweis darüber einholen, dass die Krankheit zuvor noch nicht bestanden hatte. Zudem musste dies durch Atteste der behandelnden Ärzte bestätigt werden. Ich habe mich persönlich um alle notwendigen Unterlagen gekümmert und die Kundin mehrfach zu Hause besucht, so dass die Kundin nichts machen musste.

 

Natürlich haben die Mediziner, bei denen ich die Atteste eingeholt hatte, die Kundin im Nachhinein gefragt, warum ich bei ihnen gewesen war und nicht sie selbst. Die Antwort der Kundin: Der kümmert sich um alles, so dass ich im Bett liegen bleiben kann und alles so schnell wie möglich über die Bühne geht. Das Ende von der Geschichte war, dass viele der Ärzte mein Engagement so gut fanden, dass sie später einen Termin mit mir vereinbart haben und sich ebenfalls von mir haben beraten lassen.“

 

Kontakt

 

Christopher Sander
DKV Service-Center
Versicherungsfachmann

Michaelisstr. 28
36433 Bad Salzungen

Tel.: 036958587551
Fax.: 03695/8587553
Mobil: 017696351423

Christopher.Sander@dkv.com
http://www.christopher-sander.dkv.ergo.de 

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen