Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

24.2.2015

Empfehlen Drucken

Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit

Kind mit Masern

In Berlin sind mehr als 500 Menschen an Masern erkrankt. Nun ist ein Kind an der Krankheit gestorben (vgl. z.B. derwesten.de). Clemens Muth, im ERGO Vorstand zuständig für die Personenversicherung (Leben, Gesundheit), appelliert an jeden, im eigenen Impfpass nachzuschauen, ob er gegen Masern geimpft ist.

 

Clemens Muth: „Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit. Wer sich nicht impfen lässt, gefährdet nicht nur sich selbst, sondern auch die Menschen um sich herum, vor allem kleine oder geschwächte Kinder, die noch nicht geimpft werden können.

 

Wir appellieren an jeden, seinen Impfpass und den seiner Kinder zu suchen und nachzusehen. Darin müssen zwei Impfungen gegen Masern verzeichnet sein (MMR-Impfung). Wenn etwas fehlt, bitte zum Arzt gehen und die Impfung nachholen!

 

Ich weiß, dass es Eltern gibt, die ihre Kinder aus Überzeugung nicht impfen. Gerade an die möchte ich appellieren, gründlich zu überlegen: Kein Mensch braucht die Masern, um gesund groß zu werden. Jeder, der sich gegen die Impfung entscheidet, erhält sinnloserweise ein Virus am Leben, das Menschen töten kann.“

 

Mehr Infos zur Krankheit gibt es in unseren Verbraucherinfos.

Tags: DKV Krankheit

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen