Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

DKV-Report 2015

DKV-Report 2015

Zum dritten Mal präsentieren die DKV und das Zentrum für Gesundheit durch Bewegung und Sport der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) den DKV-Report „Wie gesund lebt Deutschland?“.

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

27.5.2015

Empfehlen Drucken

Gesund und fit durch den Arbeitsalltag

Den Großteil des Tages verbringen deutsche Erwachsene sitzend: Wir sitzen beim Arbeiten, vor dem Fernseher, im Auto und während wir online einkaufen. Die Zahlen des DKV-Reports 2015 zeigen, dass die Deutschen im Mittel siebeneinhalb Stunden pro Tag sitzen.

 

Zu wenig Bewegung

 

Doch zu viel Sitzen ist ungesund – es hat weitreichende Folgen für den Fett- und Blutzuckerstoffwechsel und macht die Menschen krank. Statistisch gesehen erhöht jede tägliche zusätzliche Fernsehstunde auf dem Sofa die Sterblichkeit um 11 Prozent. Der zweithäufigste Grund fürs Sitzen ist im Bundesdurchschnitt die Arbeit am Schreibtisch.

 

Zu viel Stress

 

Hinzu kommt, dass viele Menschen sich durch die Arbeit und ihre Begleiterscheinungen gestresst fühlen – besonders gestresst fühlen sich die Menschen laut DKV-Report in Nordrhein-Westfalen. Die Menschen in NRW haben oft lange Wege zur Arbeit und stehen in den vielen Staus hier im Land. Vielleicht trägt das zur hohen Stressbelastung bei, vermutet Ingo Froböse, Professor an der DSHS und wissenschaftlicher Leiter des DKV-Reports.

 

Tipps, um fit durch den Arbeitsalltag zu kommen

 

Doch wie schafft man es, gesund und fit durch den Arbeitsalltag zu kommen? Wir haben Sie nach Ihren Tipps gefragt. Das Ergebnis sehen Sie in unserem Video:

 

Tags: DKV Sport Video

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen