Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

8.9.2015

Empfehlen Drucken

Garten-Arbeit im Herbst: Darauf sollten Sie achten

Äpfel am Baum

Die Sonnen- und Sommeranbeter hören es nicht gerne, aber die Abende werden kühler und kürzer, die Kraft der Sonne lässt fühlbar nach. Es ist Herbst – die farbigste und schillerndste Jahreszeit, wie ich finde. Dank der tiefstehenden Sonne werden Herbstblumen, Baumkronen und Wiesen in ein wunderschönes Licht getaucht (wenn es nicht gerade regnet…). Für Gartenfans gelten in dieser Jahreszeit einige Besonderheiten rund um Laubentsorgung, Heckenschnitt sowie Pflanz- und Erntefristen. Mit diesen Tipps und Tricks gärtnern Sie im Herbst garantiert gefahrlos.

 

So gelingt der Heckenschnitt

 

Hecken sind die beliebteste Alternative zum klassischen Gartenzaun, da sie auf natürliche Weise Sichtschutz bieten und gleichzeitig langlebig sind. Die wichtigste Pflegemaßnahme einer Hecke ist ein regelmäßiger Schnitt. Da Hecken und Sträucher beliebte Nistplätze für Vögel sind, ist deutschlandweit von März bis Oktober der radikale Heckenschnitt verboten.

 

Formschnitte sind jederzeit erlaubt, sollten aber keinesfalls bei starker Hitze oder kräftigem Sonnenschein durchgeführt werden. Die gestutzten Pflanzen bekämen einen „Sonnenbrand“ und würden austrocknen, verraten Garten-Profis. Ebenso gilt: Nicht erst zurück schneiden, wenn sich die Temperaturen bereits um den Gefrierpunkt bewegen. Die zurückgeschnittenen Triebe sind kälteempfindlich und können schnell Frostschäden erleiden.

 

Oberste Priorität sollten Sie bei der Gartenarbeit auf Ihre persönliche Sicherheit und die Ihrer Mitmenschen legen. Motorisierte Heckenscheren oder Leitern, die nicht sicher stehen, bergen Gefahren und sollten immer mit großer Vorsicht benutzt werden. Um Unfällen vorzubeugen oder bestenfalls zu vermeiden, sollten Sie nicht unkonzentriert oder übermüdet mit scharfen oder spitzkantigen Gegenständen im Garten arbeiten. Wenn Sie eine wohlverdiente Pause während der Gartenarbeit machen, achten Sie unbedingt darauf, dass sie Ihre Werkzeuge nicht unbeobachtet herumliegen lassen. Ihre Mitmenschen, insbesondere Kinder könnten sich daran verletzen.

 

Weitere nützliche Hinweise gibt es zum Beispiel bei gartenbau.org und zuhause.de.

 

Rasenpflege im Herbst

 

Wer im Winter keine kahlen Stellen in seinem Rasen haben möchte, sollte im Herbst auf die richtige Rasenpflege achten. Bei sinkenden Temperaturen sollte der Rasen auf eine Höhe von etwa fünf Zentimetern gemäht werden. Denn: Ist das Gras länger, kann es faulen, ist es zu kurz, fehlt den Wurzeln ein Kälteschutz. Heruntergefallenes Laub sollte ebenfalls zeitnah zusammengefegt werden. Dieses fördert, wenn es zu lange liegen bleibt, ebenfalls Fäulnis. Denken Sie bei Mäharbeiten unbedingt daran, sichere und feste Schuhe zu tragen. Um beim Reinigen der Mähklingen Schnittverletzungen an den Händen zu vermeiden: Gartenhandschuhe nicht vergessen!

 

Wohin mit dem Rasenschnitt? 

 

Haben Sie schon einmal über ein Hoch- oder Hügelbeet nachgedacht? Wenn ihr Komposthaufen oder –behälter zu voll ist, könnten diese Alternativen eine gute Lösung für Ihren Garten sein. Gartenabfälle können dekorativ versteckt werden und ganz nebenbei erleichtert ein Hoch- oder Hügelbeet die Gartenarbeit und schont den Rücken – man erspart sich beim Pflanzen, Pflegen und Ernten das Bücken.

 

Darf ich Gartenabfälle verbrennen?

 

Grundsätzlich verboten ist Feuer im heimischen Garten nicht. Allerdings gibt es unterschiedliche Regelungen: Nicht nur von Bundesland zu Bundesland, sondern auch von Gemeinde zu Gemeinde. Lokal gültige Richtlinien erhalten Sie bei Ihrem Ordnungsamt.

 

Während es früher üblich war, Gartenabfälle zu verbrennen, wird heute vor der Schadstoffmenge im Rauch und die steigende Feinstaubbelastung gewarnt. Allgemein gilt: keine Hilfsmittel oder Zusatzstoffe zum Anfachen verwenden und die Grenze für die Größe des zu verbrennenden Haufens nicht überschreiten.

 

Nehmen Sie außerdem Rücksicht auf Nachbarn und achten darauf, dass keine zu starke Rauchentwicklung oder Geruchsbelästigung entsteht.

 

Der wichtigste Grund, warum Sie Laubabfälle nicht im heimischen Garten sondern in der nächstgelegenen Entsorgungsanlage verbrennen lassen sollten, ist unkontrollierter Funkenflug und die damit verbundene Brandgefahr.

 

Ernte- und Saatzeiten im Obst- und Gemüsegarten

 

Der Herbst ist Ernte- und Saatzeit für viele Obst- und Gemüsesorten. Anfang September können Radieschen, Schnittsalat und Spinat gesät werden. Da im September die Nächte teilweise schon ziemlich kalt werden, sollten kälteempfindliche Gemüsesorten wie Paprika, Tomaten oder Auberginen mit Folie oder Vlies vor der nächtlichen Kälte geschützt werden.

 

Für Kernobst ist im September Haupterntezeit. Äpfel, Birnen und Co sind reif, wenn sich die Stiele beim Drehen von der Frucht lösen. Einige Obstsorten können nicht in einem Erntedurchgang abgeerntet werden, da nicht alle Früchte gleichmäßig reifen. Freunde des heimischen Obst- und Gemüseanbaus sollten Fallobst unbedingt regelmäßig aufsammeln, damit Krankheiten und Schädlinge sich nicht ausbreiten können.

 

Grundsätzlich empfiehlt es sich, bei der Pflege und Ernte von Obstbäumen und -sträuchern Handschuhe zu tragen. Fallobst ist ein beliebter Aufenthaltsort für Wespen. Vorsicht gilt auch beim Naschen direkt vom Baum: Wespen verstecken sich gern im Obst.

 

Denken Sie auch einmal darüber nach, einen Kopfschutz zu tragen. Bei Erntearbeiten, für die eine Leiter notwendig ist, kann ein Helm bei einem Sturz vor schweren Kopfverletzungen schützen.

 

Gewinnspiel: Garten-Werkzeug von Gardena (bis 14. September 2015)

 

Damit auch Sie in diesem Herbst fleißig gärtnern können, verlosen wir ein hochwertiges Garten-Werkzeug-Set von Gardena. Unser Set besteht aus einer Comfort Gartenschere, einer Blumenkelle (8,5 cm breit), einem Kleingrubber (7 cm breit) und einem Kleinbesen (12 cm breit).

 

Garten-Werkzeug von Gardena

 

Bitte beantworten Sie bis zum 14. September 2015 unsere Gewinnspielfrage per Kommentar unter diesem Blogbeitrag. Wir verlosen unter allen Teilnehmern den Hauptpreis (Garten-Werkzeug von Gardena) sowie zehn ERGO Fußbälle. Die Teilnahme am Gewinnspiel „Garten im Herbst“ und dessen Durchführung richten sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie im Kommentarformular eine gültige E-Mail-Adresse angeben. Sie erhalten nach der Abgabe des Kommentars einen Bestätigungslink an diese E-Mail-Adresse, den Sie anklicken müssen, damit Ihr Kommentar freigeschaltet werden kann. Die Gewinner werden am 16. und 17. Septeber 2015 per E-Mail benachrichtigt.

 

Unsere Gewinnspiel-Frage lautet: Welchen Tipp haben Sie für die Garten-Arbeit im September?

 

Viel Erfolg!

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

65 Kommentare

Hallo zusammen, vielen Dank an alle, die an unserem Gewinnspiel teilgenommen haben. Der Gewinner des Hauptpreises steht jetzt fest: Gewonnen hat Sven Wollnik. Herzlichen Glückwunsch! Alle Gewinner – auch die Gewinner der Fußbälle – werden noch einmal per E-Mail informiert.


Im Oktober wird es wieder ein neues Gewinnspiel geben. Wir würden uns freuen, wenn Sie dann wieder mitmachen würden.


Viele Grüße


Kristina Tewes

Ich wollte mich recht herzlich bedanken für den Ergo Fußball ⚽ ist gut angekommen und wird bald genutzt.

Ich möchte mich recht herzlich für den Ergo Fußball bedanken. Habe mich riesig gefreut. Ist gut angekommen. Er wird schon bald genutzt.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Als leidenschaftliche Gärtnerin ist mein Tipp, die Gartenarbeit vor dem Winter noch einmal richtig zu genießen und das Beste aus seinem Garten rauszuholen bis es zum ersten Mal fröstelt.
Liebe Grüße :)
Sandy.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Es ist gerade die perfekte Zeit um neuen Rasen zu säen. Es regnet genug und es ist noch nicht zu kühl, so kann er gut wachsen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Hecke schneiden und den Boden mit Nährstoffen versorgen

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Jetzt ist die richtige Zeit, um Blumenzwiebeln für das nächste Frühjahr zu stecken und den Rasen mit Herbstdünger zu versorgen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mein Tipp: Alles möglichst rasch ernten, damit man nicht plötzlich vom Frost überrascht wird.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

ich vertikutiere im September den Rasen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

ich dünge im Herbst den Rasen nochmal... damit ich im Frühjahr nicht soviel Moos habe...
meinen Apfelbaum schneide ich auch zurück, und alle empfindlichen Pflanzen Winterfest verpacken. z.b. mit Flies...

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mein Tipp: Sich über die noch blühenden Pflanzen freuen, bei mir sinds Dahlien, Studentenblumen, verschiedene Clematis, Wunderblumen und noch wunderschön blühende gefüllte Hängegeranien in rosa. Mein Balkon blüht noch so schön sommerlich, dass ich erst mal nichts zu tun habe. Aber wenn es so weit ist, werden die Rhizome, Knollen etc. ins Haus geholt oder im Keller für die nächste Saison gelagert. Außerdem habe ich neue Frühjahrsblüher bestellt, die bald in die Erde müssen. Wenns dann richtig kalt wird, entsorge ich die Pflanzenreste auf meinem Balkon in speziellen Kompostern. Die Fliesen werden gefegt und die "Draußen"-Pflanzen warm eingepackt.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Auch Kartoffeln sind jetzt reif und können verarbeitet oder im Keller eingelagert werden, dafür eignen sich jedoch nur gesunde und unbeschädigte Knollen. Der Lagerraum sollte trocken und dunkel sein und damit die Knollen nicht keimen, sollte die Lagertemperatur um die acht Grad betragen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Wasseranschlüsse abstellen, Hähne und Gießgeräte leer laufen und offen lassen, damit gefrorenes Wasser keinen Schaden anrichten kann.

Rosenstöcke am besten im Herbst pflanzen. Dann sind sie im Frühjahr bereits gut eingewurzelt und können früher austreiben.

Laub nicht nur vom Boden, sondern auch von den Pflanzen nehmen, um Fäulnis und ständigen Laubfall zu vermeiden.

Neu geplante Beete können schon gut im Herbst vorbereitet werden. Die Fläche kann jetzt leicht umgegraben werden. Der Frost hilft dann, den Boden zu lockern.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Jetzt Knoblauch pflanzen!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

da ich immer so Knieschmerzen beim Unkrautzupfen bekomme (reinigen der Terrassenfugen) habe ich mir ein kleines Rollwägelchen besorgt. Damit sitze ich ca. 30 cm über dem Boden und rolle dem Unkraut hinterher und kann es ganz leicht rauszupfen (im sitzen und ohne Knieschmerzen).

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

krokusse kann man jetzt sept-dez. pflanzen, dann freuen sich die bienen bereits im märz aufs futtern. ;]]

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

wetterbedingt

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Düngt die Rosen im Garten noch einmal mit einem chloridarmen Kaliumdünger wie beispielsweise Patentkali. Das Kalium fördert das Verholzen der Triebe und wird in den Zellsaft der Pflanzenzellen eingelagert. Dort setzt es ähnlich wie ein Auftausalz den Gefrierpunkt herab und macht die Rosentriebe frostfester.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

mein Tipp, den Rasen nochmal Düngen, damit er ohne große Schäden über den Winter kommt.
ich fange schon immer an, meine Stauden zurück zuschneiden.... dann kann ich im Frühjahr den Garten besser geniessen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Die Hecken schneiden und den Rasen düngen und auf jeden Fall noch jeden Sonnenstrahl genießen ;)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Den Rasen nochmals düngen, die Bäume anständig beschneiden und die Palmen Winterfest ins Gewächshaus.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mein Tipp: Den eigenen Mann arbeiten lassen und dabei gemütlich zusehen. ;-)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich mache eigentlich keine Gartenarbeit mehr; daher habe ich auch keine echten Tipps mehr auf Lager; aber für meinen Schwiegersohn wäre das Set gut.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Hecken zurückschneiden, Apfelbäume etc. mit Schutzfarbe versehen, empfindliche Pflanzen winterfest machen bzw reinholen, verwelkte Sonnenblumen schneide ich für die Vögel ab

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Das letzte Obst und Gemüse jetzt ernten und den Garten winterfest machen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

ich dünge im September noch einmal meinen Rasen..... damit er gut über den Winter kommt! klappt jedesmal wunderbar
gleichzeitig fällt die Apfelernte an! ansonsten genieße ich die letzten schönen Tagen und die Blütenpracht im Garten

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

meine Empfehlung ist auch ein bisschen was liegen zu lassen, auch Garten ist Natur und muss nicht perfekt sein. Außerdem gibt es so Unteschlupfmöglichkeiten für Wildtiere

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Im September wird geernetet. Obst und Gemüse eingemacht. Und natürlich werden die letzten Sonnenstrahlen draußen genossen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Im September fange ich so langsam an die Beete leer zu machen, nochmal Unkraut zu zupfen und die sommersachen einzuräumen und was nicht mehr gebraucht wird, weg zu räumen für den nächsten Sommer.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

mein tipp ist bevor der winter kommt, der garten nochmal richtig geniesen und dann winterfest machen

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Der September ist perfekt um neuen Rasen auszusäen, da der Boden nicht zu trocken ist, aber noch warm genug, damit die Samen schnell keimen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

ich schneide alle Sträucher Hecken und Rasen noch einmal, genieße die Sonne

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Jetzt den rasen nochmal düngen, von den Blumen die verwelkten Köpfe abschneiden und dann bei einer Tasse Kaffee die herrliche Sonne genießen!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Vor allem sollte man gerade jetzt noch einmal die Natur genießen und zuschauen, wie sie sich langsam in den Wintermodus begibt ! Ansonsten beginnt dann bald die Zeit des Laubfegens, der Rasen sollte noch einmal gemäht werden und natürlich auch die Pflege der Sträucher, um sie winterfest zu machen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Der September ist der ideale Monat für Formschnitte, z. B. für Harlekin oder Buchsbaum.


Außerdem sollte man sich bereits im September mit Winterschutz (Vlies oder Folie) eindecken, um dieses bei überraschendem Einsetzen der entsprechenden Witterung parat zu haben.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mit viel Liebe an die Gartenarbeit rangehen, dann klappt es auch mit dem glücklichen Händchen

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Den Garten "Winterfest" machen. Dabei aber auch Überwinterungsmöglichkeiten für z.B. Igel mit berücksichtigen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Samen einsammeln für die Aussaat im nächsten Frühjahr

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Zusammen gärtnern macht mehr Spass.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mein Tipp ist: Den Garten bei all der Arbeit und der Vorbereitung auf die Winterzeit nicht allzu gründlich aufzuräumen. Man sollte unbedingt an die Tiere denken. Tiere wie z.B. der Igel brauchen geschützte Ecken - Verstecke und Laub, um sich ein Winterquartier zu bauen. In einem sehr aufgeräumten Garten besteht dazu nicht die Möglichkeit.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

bei schönen Tagen die Zeit im Garten nochmal genießen und ihn aber auch winterfertig machen

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mit Spaß & Freunde am Garteln geht alles viel leichter ....

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Den Rasen durch Kieselsteine ersetzen

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Gerade im September haben wir oft noch schönes Wetter und man kann den Garten noch mal richtig genießen. Ich schneide dann die verblühten Pflanzen aus, gebe Hecke und Büschen noch ihren Winterschnitt und ernte das letzte Obst, das noch da ist. Meine Keramikgartenfiguren gehen jetzt in ihre Winterquartiere (sprich Gartenhütte) und ich genieße noch jede einzelne Minute im Garten. Gemütliches Kaffeetrinken mit meinen Freundinnen, grillen mit Familie und Freunden und die Kinder können sich auch noch mal so richtig austoben.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Im September werden die Äpfel geerntet, die Stauden beschnitten und die Hecke gestutzt. Und ganz wichtig ist es, noch mal richtig gut mit Freunden zu grillen, bevor der Grill unter die Winterhaube kommt.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich fange jetzt an, den Garten so langsam winterfest zu machen. Die Hecke wird zurück geschnitten, abgeblühte Stauden ausgeschnitten und der Rasen noch mal vertikutiert und mit Dünger versehen.
Auch der Grill muss noch ordentlich herhalten, besonders wenn man noch draußen sitzen kann.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Wenn wie bei mir die Weintrauben langsam reif sind, hänge ich am Stock alte CD`s. Somit habe ich die Gewißheit, auch selber Trauben zu ernten, Sonst haben die Amseln sich darüber gefreut.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Tulpenzwiebeln setzen! Damit sie dann im Frühjahr schön blühen. Außerdem die Erde immer ein bisschen auflockern und immer Handschuhe tragen bei der Gartenarbeit, gerade im Herbst kommen viele kleine Tierchen raus und im Blätterhaufen kann man auch schon mal Schlangen finden.
Und die herabfallenden Blätter sollten natürlich immer entfernt werden, damit Erde und Pflanzen Platz zum Atmen haben.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Einfach nochmal die schönen Tage genießen und langsam anfangen alles Winter klar zu machen

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Tomatenpflanzen tragen nun die letzten Früchte und noch grüne Tomaten reifen am Strauch aus, wenn man sie mit Folienhauben einpackt. Auf jeden Fall sollten Sie neu gebildete Blüten besser entfernen, damit alleine die Früchte von den Nährstoffen profitieren können. Auch Kartoffeln sind jetzt reif und können verarbeitet oder im Keller eingelagert werden, dafür eignen sich jedoch nur gesunde und unbeschädigte Knollen. Der Lagerraum sollte trocken und dunkel sein und damit die Knollen nicht keimen sollte die Lagertemperatur um die acht Grad betragen. Bei Zucchinis ist nun Eile geboten: am besten werden die Früchte noch vor dem ersten Frost geerntet. Bis dahin gilt es, die Pflanze regelmäßig zu wässern und zu düngen: Flüssigdünger oder Pflanzenjauche eignen sich am besten. Mulch aus halb verrottetem Kompost tut der Pflanze ebenfalls gut und so liefert sie noch lange neue Früchte nach.Die Samen von Einjährigen, zum Beispiel Begonien, Petunien oder Sonnenblumen können gesammelt werden. Die Pflanzenexpertin steckt sie in Papiertüten und lagert sie über den Winter luftig, kühl, trocken und dunkel. Die Samen bitte nicht in Plastiktüten oder Marmeladengläser geben. Wenn sie noch feucht sind, vergammeln sie.Junge Obstbäume brauchen Wasser,
die Obstbäume tragen nun schwer. Die ersten Birnen, Äpfel und Pflaumen sind reif. Die noch jungen Bäume brauchen eine sichere Wasserversorgung, an trockenen Tagen sollten sie gegossen werden. "Gerade zum Ende des Sommers hin, denkt man schon mal, das muss nicht mehr .Aber das stimmt nicht. Etablierte Bäume kommen allerdings alleine klar, ihr Wurzelwerk ist tief genug.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Für mich hat Gärtnern immer was "Therapeutisches". Also wenn mal wieder der Herbsthänger kommt und die Tage kürzer werden. Rausgehen und in der Erde wühlen. Kartoffeln ernten oder Beete fürs Frühjahr fitmachen. Fühlt sich verdammt gut an :) Gern auch mit den Kids ;)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mein Tipp: Bei dem Sonnigen Wetter den schönen noch blühenden Garten genießen. Die letzten tragenden frühte für die Saison ernten. Die Hecke schneiden wenn vorhanden. Schöne Herbstblumen wie z.b. Tulpen einpflanzen. Mit der Familie im Garten grillen nach der Garten Arbeit. Wenn der Garten gemeinsam mit der Familie oder Freunden auf forderman gebracht wird macht es um so mehr Spaß. An die Gartenfreunde die Obstbäume wie Äpfel oder Pflaumen haben kann ich nur empfehlen lecker zu backen oder Zwetschgen Marmelade zu kochen.
Mit ganz lieben Grüßen

Valeriya Dolgova

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Im September bereite ich die Pflanzen auf den Winter vor, indem ich sie zurecht schneide und decke sie mit Tannenzweige ab.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Verwelkte Blumen rausschneiden, Hecken und Sträucher schneiden, den Rasen nochmal mähen.
Das Laub zusammenkehren.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Wir ernten das ganze Obst und genießen einfach noch einmal die Natur im Garten (die herrlich verfärbten Bäume und Sträucher).

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Blätter, Blüten usw. sammeln und darauf Gestecke basteln oder andere Deko für Winter und Weihnachten (ggf. trocknen, pressen)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mein Tipp ist nochmal den Garten in seiner vollen Blüte genießen und das Obst und Gemüse ernten was jetzt soweit ist um sich viele leckere Sachen einzumachen und sie dann auch im Winter und Frühjahr zu genießen

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mein Tipp: vergesst auch nicht eure Teiche auf den Herbst und Winter gut vorzubereiten. Ein feinmaschiges Netz über den Teich sieht nicht schön aus aber hilft gegen herabfallenden Laub von den Bäumen und verringert so die Schlammbildung auf den Boden des Teiches. Fische wie zb. Koi sollten jetzt nur noch sehr schonend und später dann garnicht mehr umgesetzt werden. Stellt euer Fischfutter auf ein leichtes Futter um. Und sagt auch den ungeliebten Fadenalgen nochmal ordentlich den Kampf an! Denn diese wachsen auch im Winter besonders gut da sie dann am meisten Nährstoffe im Wasser finden.
Liebe Grüße

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

im Herbst gibt es einiges im Garten zu sehen da langsam überall die blätter fallen und vieles geerntet werden kann

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Gerade im September, wenn der Sommer langsam zu Ende geht, sollte man die Zeit im Garten genießen und auch die ein oder andere Pause einlegen, um die letzte warme Herbstsonne zu genießen. Man kann anfangen die ersten Äpfel, Zwetschgen und Holunder zu ernten, einzumachen oder frisch im Garten zu genießen, nach getaner Arbeit natürlich.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Hecke schneiden und verwelkte Blumen abschneiden und schreddern. Blumenzwiebeln (Tulpen, Narzissen) einsetzen, damit sie im Frühjahr wieder schön blühen und Unkraut jähten. Davon gibt es genug.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Wenn man im nächsten Jahr Sommerblumen und Stauden selbst aussäen will, ist es wichtig, die Samen rechtzeitig zu sammeln. Dabei muss man nicht warten, bis die Samenstände an den Pflanzen vollständig ausgetrocknet sind und die Saat freigeben. Stattdessen kann man die geernteten Samenstände in Leinensäckchen an einem luftigen Ort zum Trocknen aufhängen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mein Tipp: Nehmen Sie ruhig mal die Kinder oder Enkelkinder mit in den Garten, damit sie lernen wo Obst, Gemüse und Kartoffeln her kommen....Die Kinder haben zudem eine Menge Spaß beim Helfen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mein Tipp für die Gartenarbeit im September ist, die Zeit im Garten noch einmal ganz bewusst zu erleben und zu genießen, bevor der lange Winter kommt und man sich wieder in seine Höhle verkriecht ;)

Ich hoffe immer auf die letzten schönen Tage im Jahr damit ich meine schönen Blumen noch ein wenig pflegen und genießen kann.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen