Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

26.5.2017

Empfehlen Drucken

DFB-Pokal-Tour: Finaltag der Amateure

Schlangestehen für ein Foto mit dem DFB-Pokal am Jahnsportpark in Berlin

Zum letzten Mal ging der DFB-Pokal auf Tour. An Christi Himmelfahrt hat er auf seiner ersten DFB-Pokal-Tour einen Stopp im Jahnsportpark in Berlin eingelegt. Dort kämpften Viktoria Berlin und der BFC Dynamo um ein Ticket für die DFB-Pokal-Hauptrunde 2017/18.

 

Mit einem Stopp im Berliner Jahnsportpark ist die erste DFB-Pokal-Tour am Donnerstag zu Ende gegangen. Der DFB-Pokal sollte an diesem Tag für die Mannschaften von Viktoria Berlin und BFC Dynamo eine besondere Motivation sein. Immerhin spielten beide Teams am „Finaltag der Amateure” im Landespokalfinale Berlin um den Einzug in die DFB-Pokal-Hauptrunde 2017/18 – und damit um die Chance, den goldenen Pokal tatsächlich gewinnen zu können.

 

ERGO – Offizieller Partner des DFB-Pokals

 

Die Stimmung rund um die Sportanlage im Berliner Ortsteil Prenzlauer Berg war dementsprechend ausgelassen. Viele Fans beider Mannschaften ließen es sich nicht nehmen, beim DFB-Pokal-Tourbus vorbeizuschauen. Ein Foto mit dem echten DFB-Pokal ist für BFC-Dynamo-Fan Sven etwas ganz Besonderes. Seine Hoffnung: „Der BFC Dynamo soll im Pokal am liebsten mal gegen die Bayern spielen.” Ein Berliner Derby gegen Hertha BSC findet der 35-Jährige allerdings auch nicht schlecht.

 

Fans von Viktoria und BFC Dynamo pilgern zum Pokal

 

Aber auch Fans von Viktoria Berlin fanden Weg zum Pokal-Tourbus. Andre Degner und Sven Weidlich hoffen, dass ihre Viktoria das Landespokalfinale gewinnt. „Das ist besonders für die Bekanntheit und das Image eines Amateurvereins sehr wichtig”, sagen sie. Und auch für die Spieler sei der Anreiz riesengroß, im DFB-Pokal mal gegen die richtig großen Gegner anzutreten.

 

„Wir Fans von Viktoria kennen ja das Gefühl”, erzählt Andre Degner. In der ersten Pokalrunde 2014/15 durfte Viktoria Berlin nämlich gegen Eintracht Frankfurt antreten. Die Berliner verloren das Spiel allerdings mit 0:2. Für die beiden Viktoria-Fans ist es aber besonders schön, wenn Amateurvereine im Pokal weit kommen. „So wie Energie Cottbus beim Finale gegen den VfB Stuttgart 1997”, erinnert sich Sven Weidlich. Der damalige Regionalligist Cottbus verlor das Endspiel gegen die Schwaben 0:2.

 

Angelina hat schon mit Mehmet Scholl gekickt

 

An Christi Himmelfahrt hat auch Angelina Schynol einen Abstecher zum DFB-Pokal-Tourbus gemacht. Die 12-Jährige hat gemeinsam mit dem ehemaligen Fußballprofi Mehmet Scholl in einem Werbespot für ERGO mitgespielt. Der Dreh hat Angelina viel Spaß gemacht. „Mehmet Scholl ist echt cool”, findet die Berlinerin, die beim SV Blau Weiß Berolina Mitte selbst Fußball spielt. Auch Vater Marius ist stolz, dass seine Tochter mit so einem berühmten Fußballer kicken durfte.

 

Angelina und Marius Schynol wollen auch unbedingt den goldenen DFB-Pokal aus nächster Nähe sehen. Beide waren noch nie so nah dran. „Ein sehr schöner Pokal”, sagt Angelina. Und welche Fußballmannschaft soll diesen schönen Pokal am Samstag mit nach Hause nehmen dürfen? „Ich drücke den Dortmundern die Daumen”, sagt die 12-Jährige. „Sie haben es einfach verdient und ich hoffe, sie gewinnen.”

 

BFC Dynamo spielt nächstes Jahr beim DFB-Pokal

 

Am „Finaltag der Amateure” ist für Viktoria Berlin dagegen der Traum auf die DFB-Pokal-Teilnahme in der kommenden Saison geplatzt. Der BFC Dynamo setzte sich am Ende mit 3:1 nach Verlängerung durch und darf in der nächsten Spielzeit auf Gegner wie Bayern München oder Borussia Dortmund hoffen.

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen