Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

22.4.2017

Empfehlen Drucken

Start in Düsseldorf: DFB-Pokal geht auf Reisen

Gerhard Delling, Olaf Thon, Peter Frymuth, Achim Kassow, Burkhard Hintzsche, Friedrich Curtius

Der Startschuss für die erste DFB-Pokal-Tour ist am Freitag in Düsseldorf gefallen. DFB und ERGO schicken den goldenen Pokal bis zum 4. Mai quer durch die Republik. Die Fans in Düsseldorf waren begeistert.

 

Auf dem Marktplatz in Düsseldorf ist am Freitag die erste DFB-Pokal-Tour vom Deutschen Fußballbund (DFB) und ERGO als offiziellem Partner des DFB-Pokals eröffnet worden. Bis zum 4. Mai 2017 reist der goldene Pokal nun in einem eigenen Tourbus, der auch ein fahrendes Pokalmuseum darstellt, durch Deutschland. In acht weiteren Städten können sich Fans mit der Trophäe auf einem Siegerpodest fotografieren lassen. „Der Pokal ist einfach etwas Besonderes”, findet Sportmoderator Gerhard Delling, der bei der Toureröffnung ebenfalls dabei war. „Beim DFB-Pokalfinale in Berlin herrscht immer eine einzigartige Stimmung.”

 

ERGO – Offizieller Partner des DFB-Pokals

 

ERGO Deutschland Vorstand Achim Kassow freut sich über den Start

 

„Der DFB hat mit der ERGO einen zuverlässigen und fußballbegeisterten Partner gefunden, der unsere große Leidenschaft für den DFB-Pokal teilt”, sagt DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius. Auch Dr. Achim Kassow, Vorstand der ERGO Deutschland, freute sich über den Start der Pokaltour und hob auch die ERGO Balltragekind-Aktion hervor. Denn bei den Tourstopps wird neben zwei Endspielkarten auch die Rolle als Balltragekind des Finales in Berlin verlost. „Dort dabei zu sein ist für jedes Kind ein Traum”, sagt Kassow und ergänzt schmunzelnd: „Schade, dass meine Kinder nicht mitmachen dürfen.”

 

Im DFB-Pokal-Tour-Bus können Fans auf Entdeckungsreise gehen und besondere Momente der Pokalgeschichte miterleben. „Das ist ein tolles Erlebnis”, erzählt Olaf Thon, der als Spieler mit dem FC Schalke zweimal in einem DFB-Pokalfinale dabei war. Doch sein größter Pokalmoment war das legendäre 6:6 im Halbfinale gegen Bayern München im Jahr 1984. „In der 123. Spielminute hab ich den Ball voll ins Tor zum 6:6 geschossen”, erinnert sich Thon und schwärmt. „Bayern-Torwart Jean-Marie Pfaff hatte keine Chance.” An dieses turbulente Spiel erinnert eine Original-Eintrittskarte des Schalker Stadions, die im Tourbus zu besichtigen ist.

 

Viele Fans wollen ein Foto mit dem Pokal

 

Die Fans und Besucher in Düsseldorf sind aber natürlich auch wegen des goldenen Pokals zum Marktplatz gekommen. So wie Familie Menzel aus Hamm. „Den Pokal mal so aus der Nähe zu sehen, ist schon etwas ganz Besonderes”, meint Vater Matthias. Auch Sohn Oliver freut sich über ein Foto mit der Trophäe. Der 12-Jährige ist Schalke-Fan und hofft, dass seine Königsblauen diesen Pokal auch bald mal wieder gewinnen: „Vielleicht ist es 2022 mal wieder soweit”, sagt Oliver.

 

Für Hubertus Wuttke aus Willich ist dieser Freitag sogar ein ganz besonderer Tag: „Ich habe heute Geburtstag und werde 55 Jahre alt”, verrät der Fan von Fortuna Düsseldorf. Logisch, dass er sich mit einem Foto mit Pokal beschenken möchte. An den Düsseldorfer Marktplatz hat Wuttke sowieso sehr gute Erinnerungen: „1979 und 1980 habe ich genau hier den Pokalsieg von Fortuna Düsseldorf gefeiert”, sagt er.

 

 

Nächster Stopp: Mönchengladbach

 

Und obwohl der Pokal ja eigentlich nun selbst auf Deutschland-Tour geht, so schien es, als ob Menschen aus ganz Deutschland in Düsseldorf den Pokal aufsuchen wollten: Von Fans des FC St. Pauli, die an diesem Tag auch wegen der Zweitligapartie bei Fortuna Düsseldorf in der Stadt waren, bis zu Männern der freiwilligen Feuerwehr Granheim bei Ulm. Sogar ein Junggesellenabschied aus Manchester schaute mal eben beim goldenen Pokal vorbei.

 

Der DFB-Pokal-Tour-Bus ist mittlerweile weitergefahren und steht am Samstag ab 11 Uhr in Mönchengladbach (Alter Markt).

Tags: Fußball

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

DFB-Pokal-Tour: Bilder aus Düsseldorf


Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen