Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

Neueste Kommentare
Sven Großert am 22.5.2017 um 16:29 Uhr zu
Lemalian ist das Balltragekind beim Pokalfinale
tanja hammerschmidt am 21.5.2017 um 23:18 Uhr zu
Lemalian ist das Balltragekind beim Pokalfinale

27.4.2017

Empfehlen Drucken

DFB-Pokal: Tourstopp und Jubel in Dortmund

Das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund war am Mittwoch der Anlaufpunkt für unseren DFB-Pokal-Tour-Bus. Auf dem Platz der Deutschen Einheit konnten sich die Fans auf das Halbfinale BVB gegen Bayern München einstimmen, dessen Ausgang am Abend noch für Jubelstürme in Dortmund sorgte. Denn der BVB besiegte den FCB in München mit 3:2.

 

Der Pokal-Tour-Bus mit der Trophäe lockte aber nicht nur Fans der heimischen Dortmunder Borussia auf den Platz der Deutschen Einheit. Philipp Ummenhofer wohnt zwar in Dortmund, ist aber eingefleischter Fan des VfB Stuttgart. „Ich komme ursprünglich aus dem Schwabenland und bin wegen des Studiums ins Ruhrgebiet gegangen”, erklärt er. Ein Foto mit dem goldenen Pokal muss natürlich sein. „Es ist schon irre, so nah dran zu sein”, schwärmt der 23-Jährige.

 

ERGO – Offizieller Partner des DFB-Pokals

 

Thomas Syperrek aus Hattingen und Mike Ratkowski aus Oberhausen wollen auch unbedingt einen Schnappschuss mit dem traditionsreichen Pott machen. „Ich darf hier gar nicht laut sagen, was für ein Fußball-Fan ich bin”, flüstert Mike und schmunzelt, denn er findet den FC Schalke gut. Den Pokal haben die Schalker schon mal gewonnen. „Ich würde lieber mal die Meisterschale in Gelsenkirchen sehen”, sagt Mike Ratkowski und lacht.

 

ERGO Balltragekind Jonas schaut sich den Pokal an

 

Unser ERGO Balltragekind Jonas Kleinschnittger hat sich mit seiner Familie vom heimischen Warstein ebenfalls auf den Weg nach Dortmund gemacht. Denn auch Jonas wollte sich unbedingt mal den DFB-Pokal-Tour-Bus und natürlich den goldenen DFB-Pokal anschauen. „Der Pokal ist so groß”, staunt der 6-Jährige und sagt: „Und nächste Saison soll Mönchengladbach ihn gewinnen.”

 

Dass es in diesem Jahr nichts mit dem Gladbacher Pokalsieg wird, hat Eintracht Frankfurt zu verantworten. Die Hessen besiegten Mönchengladbach im Halbfinale am Dienstag im Elfmeterschießen. Für Familie Kleinschnittger – alle glühende Anhänger der Fohlen-Elf – war es daher ein trüber Abend. Sie waren bei der Partie auf Einladung von ERGO live im Stadion. „Jonas war nach dem Spiel sehr traurig und hat geweint”, erzählt Mutter Katharina. Auch für Christopher Kleinschnittger war das Gladbacher Ausscheiden bitter: „Das tat schon weh”, gesteht Jonas' Vater. „Im Finale wäre dann alles möglich gewesen.”

 

Virtual Reality Brille begeistert die Kleinschnittgers

 

Für gute Laune sorgt bei den Kleinschnittgers dann aber die Virtual Reality Brille im Pokal-Tour-Bus, mit der sie noch mal in die Rolle von Jonas als ERGO Balltragekind beim DFB-Pokal-Viertelfinale Hamburger SV gegen Borussia Mönchengladbach schlüpfen. Jonas findet es spannend, sein Einlaufen noch mal virtuell zu erleben.

 

Auch Papa Christopher ist begeistert: „Der Blick durch den Spielertunnel ist schon unbezahlbar.” Jonas' Vater fiebert richtig mit: „Jetzt klatschen sich die Spieler auf dem Platz ab”, beschreibt er und freut sich. „Gladbachs Oscar Wendt hat Jonas auch abgeklatscht und ein gutes Spiel gewünscht.” Auch Mutter Katharina ist von der Virtual Reality Brille beeindruckt. „Wahnsinn, man denkt wirklich, man ist dabei.”

 

Nächster Stopp für den Pokal: Köln

 

Jürgen Zajonc aus Essen ist extra nach Dortmund gefahren, um sich den Pokal mal aus der Nähe anzuschauen. Er selbst ist Anhänger des MSV Duisburg. „Meine Duisburger haben leider oft Pech gehabt im Pokal”, erinnert sich Zajonc. „Besonders, als sie mal im Finale standen.” Der Essener hat schon einige Endspiele im Berliner Olympiastadion verfolgt. „Diese besondere Atmosphäre in Berlin muss man einfach mal erleben.” Die DFB-Pokal-Tour geht aber erst mal im Rheinland weiter. Nächster Stopp ist am Freitag der Neumarkt in Köln.

 

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

DFB-Pokal-Tour: Bilder aus Dortmund


Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

2 Kommentare

Ich wurde gestern auch fotografiert und man sagte mir das ich mir das Bild online runterladen könnte und wollte nun mal fragen wo ich das Bild finden kann?? Nochmal danke für diese klasse Aktion :)

Hallo Sonja,


hast du das Bild denn nicht auf deinem Handy?


Viele Grüße, Anja

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen