Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

24.10.2016

Empfehlen Drucken

Balltragekind Tim beim Pokalspiel in Dortmund

Tim Heinrich bei seinem Einsatz als Balltragekind in Dortmund.

Der achtjährige Tim Heinrich aus Münsingen in Baden-Württemberg kann schon seit einigen Tagen kaum noch schlafen. Der Grund: Er wird am Mittwoch bei der zweiten DFB-Pokalrunde als ERGO Balltragekind auf den Rasen des Dortmunder Stadions auflaufen. Dort treffen Bundesligist Borussia Dortmund und Zweitligist Union Berlin aufeinander.

 

Tim fiebert der Reise ins Ruhrgebiet und vor allem dem Spiel im Dortmunder Stadion heftigst entgegen. Vor zwei Wochen hatte sich ERGO Hauptagent Jens Warmsbach völlig überraschend bei Familie Heinrich gemeldet. Seine Botschaft: „Tim hat die ERGO Reise nach Dortmund gewonnen!“

 

Zunächst mochten es Mutter Marion, Vater Oliver und Sohnemann Tim gar nicht glauben. „Die dachten, ich mache einen Scherz“, erinnert sich Jens Warmsbach. Doch dem Versicherungsexperten, der seine Agentur an der Schillerstraße in Münsingen betreibt, gelang es schnell, die Familie von der Richtigkeit zu überzeugen. Warmsbach, auf dessen Facebook-Seite die Heinrichs von der ERGO Aktion gelesen hatten, kennt die Familie schon seit vielen Jahren als treue ERGO Kunden: „Die waren völlig aus dem Häuschen vor Freude. Und ganz ehrlich: Ich gönne es ihnen von ganzen Herzen.“

 

Tim spielt beim SV Auingen Fußball

 

Mutter Marion sprach zunächst mit Tims Lehrerin, dann durfte Sohn Tim die Mitspieler über sein großes Los informieren. Tim, der beim SV Auingen vor den Ball tritt, berichtet: „Das wissen schon alle. Viele von meinen Freunden würden gerne mitfahren nach Dortmund.“

 

Dabei ist ihm die Freundschaft zu den Schwarz-Gelben nicht gerade in die Wiege gelegt. Immer sind es fast 500 Kilometer von der Schwäbischen Alb bis an die Dortmunder Strobelallee. Zudem ist Vater Oliver Anhänger des FC Bayern. Tim lässt sich nicht beeinflussen. Er liebt den BVB. Ein Spiel „seiner“ Borussen konnte er sich sogar schon vor Ort ansehen – in Stuttgart: „Da haben wir 3:0 gewonnen.“

 

BVB gegen Union Berlin

 

So soll es auch am Mittwoch sein beim Spiel gegen Zweitligist Union Berlin. Für Tim erfüllt sich dann ein Traum. Um spätestens neun Uhr startet er mit Papa Oliver (er feiert an diesem Tag seinen 45. Geburtstag!), Onkel Siegfried und Jens Warmsbach Richtung Nordrhein-Westfalen. In Dortmund ist dann noch reichlich Zeit eingeplant, um das Hotel zu beziehen und vor Ort Fußball-Atmosphäre zu schnuppern. Circa zwei Stunden vor Anpfiff der Pokal-Partie erhält Tim von Jens Warmsbach seine rote ERGO Balltragekind-Ausrüstung, in der er dann kurz vor Anpfiff mit Teams und Schiedsrichter vor dann vielleicht 80.000 Zuschauern auf den Rasen auflaufen wird. Ein Moment, den er sicher nie vergessen wird.

 

Tim wünscht sich Autogramme von Reuss und Aubameyang 

 

Tim nimmt noch zwei besondere Wünsche mit ins Dortmunder Kult-Stadion: Der Schüler, der dort ganz nah an Mannschaften und Trainern sein wird, will alles versuchen, um Unterschriften und T-Shirts von seinen beiden Lieblingsspielern Marco Reus und Aubameyang zu ergattern. Sollte ihm auch das gelingen, wäre Tims Pokal-Traum perfekt. 

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen