Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Unfallversicherung

Unfallversicherung 

Der ERGO Unfallschutz ist viel mehr als eine reine finanzielle Absicherung. Unsere Unterstützung orientiert sich an Ihrer Lebenssituation und am Grad Ihrer Verletzung. Wir organisieren die Hilfe, die Sie brauchen. Infos zum ERGO Unfallschutz und einen Beitrags-Rechner gibt es hier.

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

30.10.2015

Empfehlen Drucken

So helfen Reha-Manager nach einem Unfall

Reha-Manager Rainer Burkert

Rainer Burkert ist Reha-Manager und gelernter Krankenpfleger. Er hilft ERGO Kunden nach einem Unfall. Wir haben mit ihm über seinen Job gesprochen.

 

Herr Burkert, wie helfen Sie als Reha-Manager ERGO Kunden nach einem Unfall?
Zuerst einmal mache ich eine Situationsanalyse, stelle fest, welche Erkrankungen der Patient hat und welche Maßnahmen ich einleiten muss.

 

Was sind das für Maßnahmen?
Das können stationäre oder ambulante Reha-Maßnahmen sein – und natürlich weitere Hilfeleistungen. Wir wollen den Patienten so schnell wie möglich wieder fit machen. Und bis die Kunden wieder vollständig gesund sind, begleite ich sie oftmals auch einige Monate bis Jahre.

 

Worin unterscheiden sich die Leistungen von denen einer Krankenkasse?
Die Krankenkasse übernimmt nur die medizinische Erst- und Grundversorgung – und trägt die Kosten der Heilbehandlung. Folgekosten, wie zum Beispiel Hilfe im Alltag oder einen persönlichen Reha-Trainer werden von staatlicher Seite aus nicht übernommen. Hier kommt die private Absicherung ins Spiel – diese kann vor solchen Versorgungslücken schützen.

 

Worin unterscheidet sich eine ambulante Rehabilitation von einer stationären?
Ambulante Rehabilitation heißt zu Hause wohnen und eine hochwertige und intensive Rehabilitation bekommen – und zwar in einer zugelassenen Reha Einrichtung in der Nähe des Wohnorts.

 

Was tun Sie noch für den Kunden?
Burkert: Damit sich der Kunde voll und ganz aufs Gesundwerden konzentrieren kann, bespreche ich mit ihm zusammen, welche Hilfe er im Alltag oder im Haushalt benötigt. Mein Ziel ist es, dass die Menschen schnellstmöglich wieder mitten im Leben stehen.

 

Dieser Text ist bereits auf www.ergo.de/mehrverstehen erschienen.

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen