Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

Artikel zu Tag: DKV

31.1.2017

Sind unsere Krankenhäuser kranke Häuser?

Wie vertragen sich Politik, Ökonomie und Medizin? Über dieses Thema diskutierten die Top-Experten der DKV mit Führungskräften aus dem Gesundheitswesen und von ERGO bei ihrer Gesamttagung 2017 am 13. Januar in Potsdam.

Mehr lesen

19.1.2017

Frühgeburt in den USA

Im Sommer 2015 wollten wir das letzte Mal vor der Geburt unseres Sohnes einen Urlaub zu zweit genießen. Unser Traumziel war New York City. Vor dem Flug hatten wir noch einmal einen Checkup beim Frauenarzt. Nach der Untersuchung bekamen wir grünes Licht und somit starteten wir unseren Trip in die USA. 

Mehr lesen

15.12.2016

Die etwas andere Wunschliste

Reha nach Hirnstamminfarkt
Die Wünsche von IT-Spezialist Stefan B. haben nicht viel mit denen seiner Altersgenossen gemein: Der 40-Jährige wünscht sich sehnlich, seine Arme und Hände mehr bewegen zu können. Und er möchte seinen Oberkörper besser stabilisieren. Endlich mal wieder allein ein Brot essen können! Stefan B. ist pflegebedürftig und rund um die Uhr auf Hilfe angewiesen.

Mehr lesen

10.11.2016

Medizinische Entwicklungshilfe im Jemen

Junge mit Gips im Jemen

Dr. Johannes Correll gehört zu den Top-Experten der DKV. Er ist mit Leib und Seele Kinderorthopäde. Seine berufliche Heimat war über 20 Jahre lang die Orthopädische Kinderklinik in Aschau im Chiemgau. Jetzt, im Ruhestand, engagieren er und seine Frau Johanna sich in der medizinischen Entwicklungshilfe. Sie sind im Einsatz für Doctors for Disabled International.

Mehr lesen

14.7.2016

Schwerbehinderung: Eine lebenslange Aufgabe

Rollstuhl am Meer | © panthermedia.net / ChiccoDodiFC
Lennart ist seit seiner Frühgeburt 2005 schwerbehindert und pflegebedürftig. Bereits kurz nach seiner Geburt musste Lennart mehrere neurochirurgische Eingriffe überstehen. Das ist eine Mammutaufgabe und geht nicht ohne technische und menschliche Hilfe. Seit Jahren bekommt Lennart von der DKV viele Hilfsmittel, die seine Versorgung erleichtern.

Mehr lesen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 >>>