Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

Empfehlen Drucken

10.5.2017
„Marken vereinheitlichen, Cross-Selling ausbauen“

Oliver GaberWie reagieren Leute aus dem Bekanntenkreis, wenn sie hören, dass man sich im ERGO Kundenbeirat engagiert? „Ausgesprochen positiv“, berichtet Oliver Gaber aus Leipzig. „Meine Bekannten, auch ich selber, halten das Unternehmen für modern und innovativ. Sie wissen natürlich um die schwierige Vergangenheit – erleben ERGO aber längst wieder als vorwärtsgewandt.“

 

Ausdrücklich lobt der 49-Jährige, der als Geschäftsführer einen Staatsbetrieb für Immobilien- und Baumanagement führt, wie aktiv und engagiert er ERGO findet – als permanent bemüht, sich dem Markt und dessen Veränderungen anzupassen: „Ich mag auch den Claim ‚Versichern heißt verstehen‘“, sagt er: „ERGO scheint das tatsächlich so zu leben.“

 

Die größte Schwäche des Unternehmens? „Fehlendes Cross-Selling!“ Die Antwort kommt, ohne dass Oliver Gaber länger überlegen muss: „Seit zwei Jahrzehnten bin ich nun bei der DKV krankenversichert – und noch nie wurde mir als Bestandskunden ein anderes Produkt angeboten.“ Dabei sei es heute doch eigentlich selbstverständlich, dass Anbieter spartenübergreifend verkaufen.

 

Vereinheitlichen würde der Geschäftsführer aus Sachsen auch die vielen Marken von ERGO: „Ich bekomme mit, dass Kunden gar nicht wissen, dass Sie bei ERGO versichert sind, weil sie bislang nur mit den einzelnen Sparten zu tun hatten.“ Sein Rat: „Die Marke ERGO ist auf sehr gutem Wege – nutzen Sie sie doch für alle Produkte!“

 

Steckbrief: Oliver Gaber, 49

 

Ihr Beruf? Geschäftsführer eines Staatsbetriebes, der sich um Immobilien- und Baumanagement kümmert.
Wie lange sind Sie Kunde bei ERGO? Seit ungefähr 20 Jahren.
Welche Verträge haben Sie? DKV Krankenvollversicherung.
Warum engagieren Sie sich im ERGO Kundenbeirat? „Versichern heißt verstehen“ – diesen Claim scheint das Unternehmen tatsächlich zu leben. Das ist mir sympathisch, da möchte ich gerne mitwirken.
Was sollte ERGO verbessern? Dass meine DKV-Agentur nicht in der Lage ist, mir andere Produkte anzubieten. Dass jemand, der eine Krankenversicherung verkauft, auch eine Sachversicherung anbietet oder seine Kunden zumindest darauf hinweist, dass es da noch mehr gibt bei ERGO.
Wie nehmen Sie ERGO heute wahr? Modern, innovativ, vorwärtsgewandt.
Wie möchten Sie ERGO 2022 wahrnehmen? Das Unternehmen ist auf einem sehr guten Wege, und die Vereinheitlichung seiner Marken und Sparten würde das positiv unterstützen. Ein ERGO Kunde sollte auch merken, dass er bei ERGO ist.

 

Zurück zur Übersicht...