Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

Empfehlen Drucken

9.5.2017
„Wir Kunden möchten noch besser informiert werden“

Frank RompfFrank Rompf mag keinen Stillstand, er glaubt an beständige Weiterentwicklung – daran, „nach vorne zu schauen“. Drum zögerte der 52-Jährige auch nicht lange, als ihn im vergangenen Jahr ein spannendes Jobangebot in einem Ingenieurbüro für technische Gebäudeausrichtung erreichte – und gab dafür die Sicherheit von 23 Berufsjahren bei einem öffentlichen Energieversorger auf.

 

Und darum hält der Familienvater aus Hessen auch den ERGO Kundenbeirat für „eine klasse Idee“: In seiner dreijährigen Amtszeit will er „einen Beitrag leisten, dass das Angebot für uns ERGO Kunden beständig weiter optimiert wird“. Zudem freut er sich darauf, neue Menschen kennenzulernen, mit ERGO in den Dialog zu kommen – und auf diesem Austausch wiederum neue Erfahrungen zu sammeln: „für meine persönliche Weiterentwicklung eben“.

 

Als Kunde wünscht sich Frank Rompf von ERGO eine proaktivere Informationspolitik, was passende neue Produkte und Mehrwerte für bisherige Policen betrifft. Damit meint er nicht zwingend mehr persönliche Beratung – „ich brauche keinen fremden Menschen in meinem Wohnzimmer“ –, aber E-Mails oder personalisierte Newsletter passend zu seinem Alter, Familienstand etc. fände er „prima“ – ganz nach dem Motto „Schon gewusst? Wir haben etwas Passendes, Neues für Sie!“

 

Steckbrief: Frank Rompf, 52

 

Ihr Beruf? Elektroingenieur.
Wie lange sind Sie Kunde bei ERGO? Seit 2002.
Welche Verträge haben Sie? Eine Lebensversicherung sowie Krankenzusatzversicherungen für meine Ehefrau, unseren Sohn und mich. Zudem möchten wir für unseren 2002 geborenen Sohn schon in jungen Jahren eine private Pflegezusatzversicherung abschließen – eine Erkenntnis übrigens, die ich in meiner ersten Sitzung im ERGO Kundenbeirat gewonnen habe.
Warum engagieren Sie sich im ERGO Kundenbeirat? Ich finde die Idee klasse: Gerne leiste ich meinen Beitrag, damit ERGO als Anbieter dem Kunden weiteren Mehrwert bietet. Darüber hinaus freue ich mich darauf, neue Menschen kennenzulernen, mit ihnen in den Dialog zu kommen – und neue Erfahrungen für mich persönlich zu sammeln.
Was sollte ERGO verbessern? Gravierende Kritikpunkte habe ich eigentlich nicht, doch ich fände gut, wenn Kunden umfassender informiert würden. Derzeit findet Beratung eher nur auf Anfrage statt. Damit meine ich nicht zwingend persönliche Gespräche – ich brauche keine fremden Men-schen in meinem Wohnzimmer – doch E-Mails oder personalisierte Newsletter für meine individuelle Situation und Lebensphase fände ich prima.
Wie nehmen Sie ERGO heute wahr? Als modernes, innovatives Unternehmen. Das sieht man am beeindruckenden Gebäude – vor allem aber daran, wie die Mitarbeiter hier die Köpfe zusammenstecken und miteinander umgehen.
Wie möchten Sie ERGO 2022 wahrnehmen? Als Unternehmen, das vor allem im Bereich Digitalisierung ganze vorne mit dabei ist, gerade auch mit Lösungen für ältere Menschen. Warum sollte es bis dahin nicht ERGO Kundenportale geben, die mit Smart-Home-Lösungen verknüpft sind und beispielsweise Alarm schlagen, wenn eine Kunde gestürzt ist und Hilfe braucht?

 

Zurück zur Übersicht...