Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

Empfehlen Drucken

Mein Weg: Mit Nachhaltigkeit mach` ich mir die Welt, so wie sie mir gefällt

Von Eva-Catrin Reinhardt

Mein Name ist Eva-Catrin Reinhardt. Ich bin im Zonenrandgebiet aufgewachsen, bin 50 Jahre alt, geschieden und habe 2 Töchter (15 und 19 Jahre).

Eva-Catrin Reinhardt

Ich habe schon oft im Leben erfahren, dass alles ein Werden, Umbau und wieder Verschwinden ist und hatte einige Herausforderungen zu meistern. Nach 10 Jahren angestellter Tätigkeit als Architektin, mit der ich nie richtig glücklich war, habe ich mich mit meinem großen Traum von der Verknüpfung von Nachhaltigkeit mit Unternehmertum 2002 selbstständig gemacht und bin diesen Weg seitdem konsequent gegangen.

Oft musste ich auf meinem Weg an den Satz meines Großvaters denken, den er mir in meiner Kindheit in mein Poesiealbum schrieb: "Wenn Du stürzest, bleib nicht liegen und lass das Pferd nicht laufen." Das ist ein arabisches Sprichwort. Ich habe das Pferd sehr oft festgehalten.

 

Von der Architektin zur Selfmade-Business-Frau in Sachen Nachhaltigkeit

Nach der Kinderpause mit meinem zweiten Kind wurde mein Job als Architektin bei einer großen Berliner Wohnungsbaugesellschaft wegen des Verkaufs meiner Firma an einen Hedge Fond wegrationalisiert.

Ich musste mich vollkommen neu orientieren. Als Mutter von 2 kleinen Kindern fand ich wider Erwarten mit damals 36 trotz deutschlandweiter Bewerbungen und sehr guter Zeugnisse und Referenzen nur noch einmal einen Job in der Immobilienprojektentwicklung. Das war aber leider nur ein Jahresvertrag.

Ich habe mich dann nach einiger Zeit der Arbeitslosigkeit selbstständig gemacht, denn ich wollte nicht nur zu Hause sitzen, sondern unabhängig sein und habe gedacht: „Ok,  jetzt machst Du einfach Dein eigenes Ding".

Meine Idee war es, nachhaltige Immobilienprodukte zu entwickeln, die besser waren hinsichtlich der Integration der unterschiedlichen Interessenlagen, Energieeffizienz, Ressourcenschonung, aber auch Architekturqualität und Wirtschaftlichkeit. Dieses grüne und wichtige Thema war 2003 im Markt viel zu früh platziert. Als Einzelkämpferin war es in diesem Haifischbecken auch nicht so besonders gemütlich und vieles darin gefiel mir gar nicht.

Ich habe aus dieser Zeit neben einigem Belächeln für meine Ideen profunde Marktkenntnis und Erfahrung in einem sehr Männer-dominierten Markt erlangt, was mir für meine weitere Entwicklung als Unternehmerin und auch für mein weiteres Konzept sehr genützt hat.

  

Meine neue alte Mission: Die Erneuerbaren Energien verbreiten und nachhaltige Projekte unterstützen

2008 bin ich dann durch einen großen Zufall auf die Branche der Erneuerbaren Energien gestoßen und hatte festgelegt, dass ich ab jetzt nur noch Vertriebs- und Akquisitionsaufgaben anbiete. Alles andere war mir zu riskant. Ich habe dann das gesamte neue Unternehmenskonzept im und mit dem Markt entwickelt und meine Firma rds energies GmbH aufgebaut – und kam zurück zu meinen eigenen Wurzeln. Ich war schon als Dreizehnjährige eine Atomkraftgegnerin und habe mich für die Erneuerbaren Energien begeistert. Jetzt konnte ich meine Vorstellung, aktiv dem Klimawandel zu begegnen und etwas für den Atomausstieg zu tun, sinnvoll mit dem Geldverdienen verknüpfen.

 

Eva-Catrin Reinhardt

 

Ich helfe Geschäftskunden im Solarkraftwerks- und Windkraftmarkt durch direkte Geschäftskontaktvermittlungen bei ihrem Wachstum, und damit fördere ich gleichzeitig auch aktiv die Ausbreitung der Erneuerbaren Energien. Wenn die richtigen Leute sich schneller finden könnten, das gilt eigentlich für alle Bereiche des Lebens, dann kann sich vieles schneller entwickeln – so ist mein Ansatz. Und alle suchen etwas – Investoren, Projekte, Geschäfte, Lösungen, Innovationen usw.

Der Aufbau eines Unternehmens verlangt einem hierzulande sehr viel ab. Mittlerweile habe ich aber ein sehr großes Netzwerk zu 3.500 Marktpartnern aufgebaut und eine gute Auftragslage, Marktposition und jede Menge Anfragen.

Wichtig an meinem Konzept ist noch, dass ich entschieden habe, 3% der Gewinne meiner Firma in lokale, nachhaltige und strukturell wirksame Projekte zu investieren. Ich habe mit dem Etat bislang hauptsächlich ein Musical-Projekt zur Entwicklung sozialer Kompetenzen an einer Berliner Schule mit Finanzen und Beratung gefördert und möchte das auch gerne noch weiter tun.

 

Wofür ich das Geld nutzen würde

Ich möchte aufbauend auf meinen Erfahrungen ein neues Internetportal in die Welt bringen, damit sich Teilnehmer im internationalen Markt der Erneuerbaren Energien noch zielgerichteter und leichter finden können. Ich sehe sehr oft im Markt den Engpass darin, dass sich z.B. Projektentwickler und Investoren, die erfolgreich zusammenarbeiten könnten, nicht schnell genug finden. Die Findungsprozesse sind viel zu kompliziert, Akteure oft unzuverlässig, richtig gute Firmen rar, viele Hasardeure toben sich aus.

Das kostet alle zu viel Zeit. Das Internet bietet jedoch heutzutage hervorragende Möglichkeiten, die ganze Sache zu vereinfachen. Die Chancen sowohl der Globalisierung als auch der Kommunikation durch die Internettechnologie sind meiner Meinung nach zu wenig genutzte Ressourcen, um den Klimawandel zu bekämpfen und auch weitere Weltprobleme zu lösen. Das Portal möchte ich deshalb gerne nutzen, um die Verbreitung der Erneuerbaren Energien effektiv voran zu bringen. Ich werde es zunächst im Solarmarkt aufbauen und dann sukzessive erweitern auf andere Bereiche im Markt der  Erneuerbaren Energien. Der Bedarf ist immens.

Mein Portal vermittelt direkte Geschäftskontakte, womit ich ja bereits viele Erfahrungen habe. Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht, wie ich etwas Positives bewirken kann in dieser manchmal sehr starr erscheinenden (Wirtschafts)-Welt. Mein Weg war nicht der der politischen Diskussion, sondern ich habe ganz eigene Möglichkeiten entwickelt.

Ich denke, dass mein Internetportal der nächste Schritt zu etwas Großem und sehr Neuem ist. Denn meiner Meinung nach hat die Strategie der Nachhaltigkeit das Potenzial, alle Probleme dieser Welt zu lösen und dafür setze ich mich ein. Es wäre toll, wenn es irgendwann eine Welle der positiven Veränderungen für die Welt geben würde und ich dazu auch einen Impulsbeitrag geleistet habe. Ich bin überzeugt, dass Veränderungen möglich sind, wenn wir es wirklich wollen. Zum Beispiel einen gemeinsamen Atomausstiegsplan, der tatsächlich umgesetzt wird, einen Armutsbekämpfungsplan, eine faire Wirtschaft, humane Produktionsbedingungen, Bildung für alle usw. usw. und Frieden. Alle Probleme betreffen im Grunde uns alle. Am Beispiel Fukushima sieht man z. B., dass das kein isoliertes Problem der Japaner ist, sondern die Strahlung die ganze Welt erreichen wird. Wir sollten handeln und zwar gemeinsam, jeder kann mitmachen. Auf vielen Ebenen ist Einfluss möglich, wenn man bereit ist Verantwortung zu übernehmen.

Mit meinem Unternehmenspilotprojekt, der rds energies GmbH, habe ich auch ein neues Wirtschaftskonzept in die Welt gebracht: Profitorientiert, aber dennoch nicht vom Maximalrenditestreben gesteuert, verantwortlich und nachhaltig.

Meine Vision und mein Traum war es, zu zeigen, dass das geht. Gleichzeitig ist es für mich eine Existenzgrundlage, die für mich sicherer ist als ein angestellter Arbeitsplatz und die sich auch mit meinen Kindern und den dazugehörigen Aufgaben gut verbinden ließ.

Ich finde es wichtig, seinem Herzen zu folgen und sich selbst treu zu bleiben. Unsere aus dem Gleichgewicht geratene Welt braucht Mut von vielen, um die massiven Weltprobleme anzugehen und mehr Menschlichkeit, Klugheit und Verantwortung in die Wirtschaftsprozesse zu bringen, so wie es für eine technologisch hochentwickelte Kultur im 21. Jahrhundert angemessen wäre.

Angesichts der Finanzkrise, Klimakrise, Armut, Ungleichverteilung von Ressourcen und emotionaler Krise etc. braucht es neue  Wege und neue (Geschäfts)-Modelle. Ich hoffe deshalb, dass ich mit meiner Geschichte auch andere  Menschen inspirieren kann, ihren Weg zu gehen, um mit ihren Ideen und Träumen unsere Welt und Wirtschaft positiv zu gestalten.

Wenn unsere Welt davon geprägt ist, dass die Menschen ihren eigenen inneren Werten und Zielen folgen können, an sich selber glauben und sich mit ihren Talenten entfalten dürfen, dann wird sich vieles verbessern, davon bin ich überzeugt. So wie Ghandi einmal sagte: "Sei Du selber die Veränderung, die Du in der Welt sehen möchtest."

Infos über die rds energies GmbH gibt es unter www.rds-solar.de, Informationen über mich auf http://about.me/ecreinhardt  und http://www.xing.com/profile/EvaCatrin_Reinhardt

 

Vielen Dank und herzliche Grüße aus Berlin.

Eva-Catrin Reinhardt