Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

Empfehlen Drucken

Mein Leben, Mein Traum

Von Anh Tu Nguyen

 

Es dauerte eine Weile, bis ich realisierte, dass die Fotografie meine Leidenschaft ist und dass ich mich ernsthaft mit Fotografie beschäftigen möchte. Aber es ist nie zu spät. Fotografie ist etwas, das genau mein Fall ist. Es war etwas, von dem ich geträumt habe, es zu können. Es ist etwas, das ich mein ganzes Leben lang gesucht hatte.

 

Anh Tu Nguyen Lichtplanung Dorf

 

1. Kurz über mich

 

Day Dreamer. Night Wanderer. Cinema Admirer. Music Maniac. Sunset lover. Eccentric person. Down-to-earth Perfectionist.

 

2. Angaben zur Person

 

Mein Name ist Anh Tu Nguyen und ich wurde 1988 in Vietnam geboren. Kam aber vor sieben Jahren nach Deutschland zum Studieren. Meinen Bachelorabschluss (Elektrotechnik an der FH Aachen) werde ich in drei Wochen ablegen. Seitdem ich nach Deutschland gekommen bin, habe ich mich immer selbst finanziert.

 

3. Was ist die Bedeutung des Lebens?

 

Als ich ein kleines Kind war, wollte ich schon immer malen. Ich bewunderte diejenigen, die malen und so viele wunderbare Kunstwerke erschaffen konnten. Aber ich wusste schon, dass ich kein begabter Maler bin. Außerdem hatten meine Eltern sehr hohe akademische und berufliche Erwartungen von mir. Damals wußte ich noch nicht, wer ich sein will, sodass ich nur das Ziel verfolgte, das meine Eltern schon für mich eingerichtet hatten.Ich war verloren, bis ich die Fotografie gefunden hatte.

 

4. Mein Leben, mein Traum

 

Es dauerte eine Weile bis ich realisierte, dass die Fotografie meine Leidenschaft ist. Aber besser spät als nie. Fotografie ist etwas, das genau mein Fall ist. Gestern ging mein Leben in eine Richtung und heute in eine andere. Die Fotografie hat mich mit auf eine Reise der Selbstentdeckung genommen. Sie veränderte mein Leben für immer. Jetzt sehe ich nicht nur das große Ganze der Welt, sondern auch alle Details: oben, unten, links, rechts, verschiedene Winkel, verschiedene Seiten, unterschiedliches Licht. Mit der Kamera in meiner Hand, habe ich eine neugefundene Wertschätzung eines Lächelns, eines Sonnenuntergangs, einer Blume, eines Kindes, einer Landschaft... und des Lebens gewonnen. Ich sehe alle Dinge anders - klarer. Die Fotografie hat mich so viel gelehrt, und doch kann ich immer noch nicht genug davon bekommen. Die Fotografie hat mir geholfen, diese wunderbare, kostbare Welt mehr als je zuvor zu schätzen. Erinnerungen in einer kreativen und schönen Art und Weise, die die Menschen rühren und Emotionen hervorrufen kann, erfassen zu können, macht mich glücklich. Ich möchte mein Leben nicht träumen, sondern meinen Traum leben.

 

5. Was will ich mit der Fotografie machen?

 

Seit 2011 beschäftige ich mich sehr intensiv mit der Fotografie. Aus Büchern, Internet und von Freunden, Bekannten... habe ich die Theorie ohne Ende gelesen und aus vielen Bildern gelernt. Und natürlich, Übung macht den Meister. Ich bin so stolz auf mich, weil ich weiß, wie weit ich gekommen bin und was ich getan habe. Ich habe mein Hauptstudium geschafft. Ich habe einen Job. Und ich lerne Fotografie immer wenn ich Zeit habe. Endlich habe ich den Mut, mein Traum ernst zu verfolgen. Nicht mehr halbwegs versucht, keine Verwirrung mehr. Seinen Traum zu leben, ist eines der schwierigsten Dinge, die man zu tun hat, aber es bringt auch wahrhaftes, pures Glück. Im August 2013 habe ich ein dreijähriges Stipendium bei der Fotoakademie-Köln bekommen. Viele Fotoamateure träumen davon, ihr Hobby und ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. Und es gibt wenige, die diesen Weg konsequent gegangen sind und erfolgreich als Berufsfotograf tätig wurden. Aber ich habe das Vertrauen in mich: die Begabung, die Willenskraft, Mut und zu guter Letzt Ästhetik.

 

6. Mein fotografischer Stil

 

Ich fotografiere hauptsächlich Fine Art, Fashion und Hochzeit. Meine Bilder entstehen durch Mischung von historischer, filmischer und künstlerischer Liebe mit einer fantasievollen Spur von Fine Art. Kino und Malerei treiben mich vorwärts und ich konnte so viel von den wahren Meistern lernen. Tim Walker und Richard Avedon sind meine Lieblingsfotografen. Tatsächlich liebe ich viele andere Fotografen, aber sie sind meine einzigen wahren Helden, so wie sie möchte ich in fünf, zehn oder zwanzig Jahren werden. Mein Traum ist es bei der Vogue, Harper’s Bazaar, Elle, ... zu arbeiten.

 

7. Was will ich mit 5000 Euro machen?

 

Ich will mein Fashion Projekt „Duft der Gefühle“ verwirklichen. Mir fehlt aber noch finanzielle Hilfe. Dieses fotografische Projekt (Fashion Editorial) ist eine Zusammenarbeit von mir und dem sehr guten Freund und Fotografen Hoang Hiep Nguyen. Er gewann den offenen Fotografen des Jahres 2013 Sony World Photo Award (der erste und einzige vietnamesische Gewinner bisher) und viele andere Wettbewerbe. Seine Arbeit ist bekannt für die romantische Atmosphäre und das geheimnisvolle, magische Gefühl. Wir beabsichtigen "Duft der Gefühle" als eine Hommage unserem Land Vietnam zu widmen, ein Land der Kontraste und mit reicher Kultur, mit sehr schöner Landschaft, alter Architektur und einer langen Tradition. Außerdem ist es nicht ein klassisches Porträt von Vietnam, sondern eine Modestrecke mit modernem Touch von Mode und Haute Couture Drehung. Drei Sets von Outfits (Kleidung, Kleider, Kopfbedeckungen, Schuhe, ...) werden exklusiv von einem Modedesigner für dieses Projekt gemacht. Ich nannte sie jeweils "Der Fluss", "Das Dorf" und "Die Pagode" als Spiegelung der drei typischen und wunderschönen Arten von Landmarken in Vietnam. Jedes Set beinhaltet drei bis vier Szenen, die perfekt als eine ganze Geschichte zusammen kommen.

 

Wir arbeiten mit professionellen Visagisten und Topmodels. Die Location wäre Thanh Chuong Viet-Palast, einer bemerkenswerten Architektur in der Nähe von Ha Noi. Das Shooting wird voraussichtlich im Februar 2015 geschehen.  Thanh Chuong Viet-Palast, eine Anlage von historischen Gebäuden am Stadtrand von Vietnams Hauptstadt ist eine interaktive Attraktion, die Vietnam als Volkserbe ehrt. Die grüne, 2.5 Hektar große Anlage, genannt Viet Phu Thanh Chuong, bietet eine ansprechende und exzentrische Einführung in die traditionelle vietnamesische Kultur und Architektur - so etwas wie der Saint-Guilhem-Kreuzgang in New York, Metropolitan Museum of Art – eine Sammlung von architektonischen Elementen aus dem mittelalterlichen Europa. Sie können mehr Fotos von Thanh Viet Chuong hier finden.

 

Das Projekt in Bildern: Der Fluss

 

Anh Tu Nguyen Fluss Location

Anh Tu Nguyen Fluss Location

Anh Tu Nguyen Fluss Belichtung

Anh Tu Nguyen Fluss Skizze

Anh Tu Nguyen Fluss Skizze

  

Das Dorf

 

Anh Tu Nguyen Dorf Location 1

Anh Tu Nguyen Dorf Zeichnung 2

Anh Tu Nguyen Dorf Location 2

Anh Tu Nguyen Dorf Zeichnung 1

Anh Tu Nguyen Dorf Beleuchtung 2

Anh Tu Nguyen Dorf Design 2

 

Die Pagode

 

Anh Tu Nguyen Pagode Location

Anh Tu Nguyen Pagode Zeichnung 1

Anh Tu Nguyen Pagode Zeichnung 2

Anh Tu Nguyen Pagode Beleuchtung

 

Weitere Informationen zu mir und meinen Prjekten gibt es unter http://www.anhtunguyen.com/.