Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

2.11.2016

Empfehlen Drucken

Interview: Unternehmerisches Potenzial entwickeln

Heide Liebmann

Unser #DeinWeg-Jurymitglied Heide Liebmann ist Potenzialdetektivin, Coach und Autorin. Seit 14 Jahren hilft sie ihren Kunden dabei, sich neu zu orientieren, ihre Vision aufzuspüren, unternehmerisches Potenzial zu entwickeln und neue Geschäftsfelder zu finden. Die Interviewreihe „Unternehmer/in sein“ in ihrem Blog bietet tiefgehende Einblicke in die Bereiche unternehmerisches Selbstbild, Erfolg und Scheitern. Wir haben mit Heide Liebmann darüber gesprochen, was eine unternehmerischen Persönlichkeit ausmacht.

 

ERGO Serie: Gründergeist

 

Frau Liebmann, Sie helfen Menschen seit Langem, ihren eigenen beruflichen Weg zu finden und zu verwirklichen. Wie finden Sie heraus, ob ihr Gegenüber über unternehmerisches Potenzial verfügt, um sich selbstständig zu machen oder ein Start-up zu gründen?
Heide Liebmann: Die meisten Menschen, die mein Coaching in Anspruch nehmen, verfügen über unternehmerisches Potenzial. Das merke ich schon daran, dass sie zum einen erkennen, dass sie Unterstützung benötigen. Und dass sie zum anderen bereit sind, sich dies auch etwas kosten zu lassen.

 

Unternehmerinnen und Unternehmer haben verstanden, dass Weiterentwicklung zum Geschäft gehört, und häufig beschleunigt externe Beratung diese Entwicklungsprozesse. Sie investieren in sich und ihr Unternehmen, weil sie verstanden haben, dass sich das auszahlt.

 

Natürlich gibt es immer wieder Hürden, innere Blockaden oder auch schlicht fehlendes Know-how, aber das lässt sich alles bearbeiten und lernen. Insofern nehme ich immer erst einmal an, dass mein Gegenüber der Aufgabe gewachsen sein wird, wenn er oder sie bereit ist, sich seinen jeweiligen Themen zu stellen.

 

Müssen bei Gründerinnen und Gründern bestimmte Eigenschaften bereits in die Wiege gelegt sein oder lässt sich eine unternehmerische Persönlichkeit bei jedem Menschen entwickeln?
Ich bin überzeugt davon, dass es so etwas wie „geborene Unternehmer“ gibt. Also Menschen, die sich nicht ausbremsen lassen, kreative Ideen für neue Produkte haben, an ihre Visionen glauben und alles tun, um sie auch umzusetzen.

 

Das heißt aber nicht, dass andere das nicht könnten. Unternehmer sein ist ein Prozess. Ich behaupte gerne, dass es der heftigste Selbsterfahrungstrip ist, dem man sich stellen kann. Denn ohne die Fähigkeit, seine Defizite und Ängste zu erkennen und daran zu arbeiten, bleibt man nicht lange Unternehmer. Scheitern gehört in gewisser Weise dazu, und nur wer in der Lage ist, die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen und es beim nächsten Mal besser zu machen, auch wenn das mitunter durchaus schmerzhaft sein kann, wird unternehmerisch Erfolg haben.

 

Eigenschaften, die sicher helfen, sind Struktur und Systematik – Themen, die sehr kreativen Menschen häufig erst mal fremd sind. Dann müssen sie entweder lernen, das auf ihre Weise zu integrieren – oder jemanden mit ins Boot holen, der das besser kann. Man muss ja nicht alles allein stemmen. Kreativität und die Fähigkeit zur Selbstmotivation sind sicher auch wichtig. Was man aus meiner Erfahrung heraus unbedingt können oder lernen muss, ist sich verkaufen zu können, also keine Angst davor zu haben, sich zu zeigen und ein gutes Marketingsystem aufzubauen. Kritikfähigkeit und gleichzeitig die Souveränität, seine eigenen Entscheidungen zu treffen und auch dazu zu stehen, gehören für mich ebenfalls zum unternehmerischen Mindset.

 

Gibt es Ihrer Erfahrung nach klassische Stolpersteine bei der Verwirklichung der eigenen Geschäftsidee?
Die einen unter-, die anderen überschätzen sich. Häufiger gibt es meiner Erfahrung nach den ersten Fall. Viele trauen sich zu wenig zu, denken nicht groß genug. Dahinter stecken oft Selbstwertthemen, und zum Glück kann man daran arbeiten.

 

Ein weiteres großes Thema, das gerade am Anfang nicht gesehen wird, ist die richtige Positionierung am Markt. Gründer sind oft völlig begeistert von ihrer Geschäftsidee, und vielleicht ist die ja tatsächlich großartig. Aber wodurch entscheidet man sich vom Wettbewerb? Was ist neu oder anders? Wer soll das eigentlich kaufen? Und wie erreicht man diese Leute? Das sind Fragen, die oft erst mal unter den Tisch fallen, und das rächt sich irgendwann bitter.

 

Und beim Stichwort Begeisterung fällt mir dann noch ein, dass Selbstausbeutung bei vielen Gründern ein großes Thema ist. Arbeiten rund um die Uhr über viele Wochen lang – das kann man mal machen, wenn man jung ist. Aber wenn es zum Dauerzustand wird, ist das ungesund. Viele machen sich nicht klar, dass ihre Gesundheit ihr größtes Kapital ist. Wenn sie ausfallen, hat das in vielen Fällen fatale Konsequenzen für das Business. Deshalb untersuche ich in meinen Coachings auch immer, wie es mit der Selbstfürsorge steht.

 

Jetzt mitmachen: #DeinWeg – unser Award für Selbstverwirklicher

 

Gewinnspiel

 

Haben Sie schon einmal davor geträumt, sich selbstständig zu machen? Wenn ja: Setzen Sie Ihren Traum in die Tat um? Oder haben Sie sich dagegen entschieden? Wenn nein: Warum nicht?

 

Kopghörer von BeatsBeantwortung Sie uns diese Fragen per Kommentar unter diesem Blogbeitrag bis zum 09.11.2016. Unter allen Teilnehmern verlosen wir Beats Kopfhörer (Solo 2 wireless Gold). Die Teilnahme am Gewinnspiel „Selbstständig 2016“ und dessen Durchführung richten sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

 

Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die mindestens 18 Jahre alt sind. Alle Mitarbeiter der ERGO Group AG sowie Vermittler der ERGO Beratung und Vertrieb AG, deren Angehörige und alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligten Personen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie im Kommentarformular eine gültige E-Mail-Adresse angeben. Sie erhalten nach der Abgabe des Kommentars einen Bestätigungslink an diese E-Mail-Adresse, den Sie anklicken müssen, damit Ihr Kommentar freigeschaltet werden kann. Der Gewinner wird bis zum 11.11.2016 per E-Mail benachrichtigt.

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

101 Kommentare

Ich habe nach dem Studium erst einmal direkt einen flexiblen und für mich passenden Job gefunden, der mir in dieser Phase die nötige Sicherheit vermittelt. Mit zwei Kindern ist das auch gut so. Den Traum der Selbständigkeit habe ich noch und werde das vllt. sogar in Angriff nehmen. Bis jetzt fehlten mir Mut und Risikobereitschaft. Natürlich gibt es Risiken und da müsste ich mich auf jeden Fall noch einmal gut beraten und auch finanziell absichern, es ist schließlich eine große Invetition, bei der Einiges schief laufen kann. Gewisser Maßen bewundere ich die Amerikaner und Australier, die es einfach machen. Und wenns schief geht, kommt das neue Projekt. Nebern der Finanzierung sehe ich als Problem insbesondere die Startphase des eigenen Projektes, vor allem Kundenaquise und das Projekt dahinzubringen, dass mindestens am Ende eine schwarze Null steht. Außerdem gibt es rechtliche und bürokratische Hürden, die allerdings mit einer guten Beratung, die mir Sicherheit gibt, beiseite geräumt werden können. Grundsätzlich fühle ich mich noch nicht zu alt für eine Selbständigkeit und das kann bei bestimmten äußeren Faktoren durchaus schnell gehen. Eine besondere Verantwortung sehe ich im Moment nur gegenüber meiner Familie. Das gute ist, dass man sich jetzt schon einen Kundenstamm aufbauen kann, der bei dem eigenen Projekt unter gewissen Umständen treu bleibt und damit schonmal eine gewisse Basis vorhanden ist.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich möchte mich nicht selbstständig machen, mir ist das Risiko zu groß.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich bin gerade mittendrin statt nur dabei, mich selbstständig zu machen. ;-)

Ein gutes gefühl endlich der eigene Herr im Haus zu sein und für sich selbst zu arbeiten. Es ist zwar auch viel Stress die Selbstständigkeit aber man weiß das man es für sich selbst tut und man kann sich sehr viel besser verwirklichen wie ich finde. :-D

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich würde mich gerne selbstständig machen später und eine Pension oder ein kleines Restaurant eröffnen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich versuche mich gerade selbstständig zu machen mit einer eigenen Candy Bar

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ja ich habe schonmal überlegt mich selbständig zu machen, mit etwas was mir Spaß macht, wo ich mich kreativ entfalten kann und das ich einfach alles selbst entscheiden kann. Bisher habe ich mich noch nicht entscheiden, aber man muss es auch realistisch sehen. Das Privatleben Muss erstmal deutlich zurück stecken. Und dazu bin ich noch nicht bereit. Denn ich möchte nicht nur leben um zu arbeiten, sondern arbeiten um zu leben.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Huhu würde die gerne meinem Bruder zu Weihnachten schenken.

LG

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich möchte mich nicht selbstständig machen, da ich im Moment mit der großen Verantwortung sicherlich noch nicht umgehen könnte. Vlt. ist dies aber eine Möglichkeit in ein paar Jahren, wenn ich mehr Erfahrung gesammelt habe.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Geträumt davon habe ich schon, aber im Moment ist mir das Risiko und der Aufwand zu hoch

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein, das Risiko ist mir zu hoch.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

selbstständig, nein ist mir zu risikoreich
habe einen guten Job

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich bin nicht selbstbewußt und erfinderisch genug

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Als Arzt spiele ich immer wieder mit der Überlegung selbstständig tätig zu werden.
Die hohen bürokratischen Hürden und die hohe Verantwortung anderen gegenüber (Personal) haben mich bislang aber immer zurückgeschreckt.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

träumen kann man ja von der Selbständigkeit, aber um das ganze in die Tat umzusetzten, ist etwas schwierig. Man braucht zum einen ein Startkapital und zum anderen auch kunden um von denen die Aufträge zu bekommen, das wär mir zu risikoreich und es könnte auch nach Hinten losgehen, wenn dass ganze nicht funktioniert. Also doch lieber beim Traum bleibem. ^^

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Es ist ein schöner Gedanke, aber leider fehlt die entscheidende Geschäftsidee um sich selbstständig zumachen...

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich bin bereits selbstständig und kann es nur empfehlen 😁
Es gibt ja auch viele Firmen die selbständige beschäftigen, wie z.b. Ergo, Eismann und viele mehr.
Wer will der kann 😆

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Da man immer Startkapital benötigt und Risiko einkalkulieren muss, will man nicht den sicheren Job aufgeben

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

überlegt schon, aber die familäre Situation lässt es nicht zu.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich habe schon Mal darüber nachgedacht mich in meinem Beruf selbstständig zumachen. Leider ist die Konkurrenz einfach zu groß. Von daher bleib ich lieber Arbeitnehmer.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich war lange Zeit selbstständig, habe dies dann aber aufgrund zu hoher Konkurrenz und niedriger Auftragslage aufgegeben.
Es ist gut und schön sein eigener Herr zu sein, birgt aber auch viele Risiken.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich liebe meinen derzeitigen Job und habe lange dafür gekämpft, jedoch habe ich noch so viele Leidenschaften zu anderen Berufen, dass es mich reizt in die Selbstständigkeit zu gehen, aber eben neben meinem Beruf und genau da liegt das Problem.
Mein größter Wunsch ist ein kleines süßes Kaffee mit hausgemachten Speisen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

nein, zu risikoreich

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Das ist eigentlich der einzige richtige Weg - selbstständig zu werden. Ich plane natürlich auch in diese Richtung.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich hatte einige Jahre ein Gewerbe das ich irgendwann wieder aufgegen habe

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein, das ist mir zu riskant !

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein, das Arbeitsklima als auch das derzeitige Arbeitsumfeld passen bei mir - da denke ich nicht an die Selbständigkeit, sondern nur an die Kopfhörer ;-)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ja ich habe bereits daran gedacht. Ich habe es nicht gemacht weil ich Angst davor hatte. Ich bin exam. Altenpflegerin und wollte mich als Wundschwester weiterbilden lassen und mich selbstständig machen. Aber es ist mir mit 3 Kindern zu riskant gewesen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich träume oft von der Selbstständigkeit, jedoch bin ich gerade total zufrieden in meinem Angestelltenverhältnis. Es gibt mir einfach die Sicherheit, die ich z. B. für eine Familiengründung brauche. Ich kann mir aber gut vorstellen es vielleicht in 10 Jahren zu wagen. Mit meinen 26 Jahren bin ich ja noch jung ;-) ich finde jeder sollte das machen was ihm Spaß macht. Man lebt schließlich nur einmal!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich habe schon oft überlegt mich selbstständig zu machen, jedoch ist der Respekt davor noch zu groß. Das wir vielleicht kommen wenn die Kinder in einigen Jahren aus dem Haus sind und somit die finanzielle Verantwortung nur noch für meinen Mann und mich da ist.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Meine Chefs sind beide selbständig und haben ein eigenes Fitnessstudio gegründet. Ich sehe aber an den beiden, wie schwer es ist, jahrelang hinter seinem Traum zu stehen und wie viel Energie das frisst. Selbst wenn man denkt man profitiert auf so vielen Seiten von der Selbständigkeit, ist das Risko seine berufliche Existenz irgendwann aufgeben zu müssen immer präsent und für mich schwer diese Last zu tragen. Ein Negativbeispiel für meine eigene Selbständigkeit.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein ich hab noch nicht mit dem Gedanken gespielt mich selbstständig zu machen. Aus dem Grund, weil ich garkeine Idee hätte womit :) Aber selbst wenn weiß ich nicht ob ich mich trauen würde, weil es mir zu Risikoreich wäre.
Jasmin

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich habe mir tatsächlich schon Gedanken darüber gemacht und hätte es gern umgesetzt. Allerdings habe ich mich dann doch dagegen entschieden aufgrund des hohen Risikos und der schwer einzuschätzenden Einnahmen bzw. Erfolges.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich habe mich schon einmal Selbstständig gemacht und es hat auch sehr gut geklappt nur das Geld was ich aus den Verkäufen rausbekommen habe hat nicht gereicht und deswegen habe ich meine Selbstständigkeit aufgegeben. Nach meiner Meinung sollte man es versuchen und wenn es nicht klappt frühzeitig die reißleine ziehen. ;)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich habe in meiner Verwandtschaft selbständige, ich sehe wie lange die immer im Laden sind. Das wäre nicht mein Fall. Zusätzlich zu meinem Hautberuf bin ich als Freiberufler Tätig und das reicht für mich.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein, das wäre mir in der heutigen Zeit zu unsicher.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich habe diesen Traum damals mit meinem Partner verwirklicht. Es ist allerdrings sehr viel harte Arbeit und Zeit dahinter. Wie das Wort "Selbstständig" schon sagt, selbst und ständig.
Allerdings haben sich unsere privaten Wege getrennt und somit auch geschäftlich. Wenn ich nochmal die Wahl hätte, würde ich es nicht noch einmal machen. Man ist so viel sorgloser und hat mehr Zeit für sich, wenn man normaler Arbeiter ist.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich bin seit 2011 selbstständige Marktforscherin und Sales Promoterin und bin mehr als glücklich darüber.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein, weil mir das Risiko zu groß ist.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommt überhaupt nicht in Frage. Ich genieße es, keine "Verantwortung" für meinen Betrieb zu haben. Wenn ich dort nicht arbeite, dann eben wo anders.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

In der Tat, ich hatte einmal vor, mich selbständig zu machen und ich habe mich dagegen entschieden, weil ich vorher einen sicheren Arbeitsplatz erhalten habe und meine damalige Freundin (heute Frau) kennengelernt habe und auf Nummer sicher gehen wollte.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich würde mich gern mit einem Geschäft für skandinavische Kindermode selbstständig machen. Doch leider scheitert es an der Finanzierung-das Risiko ist einfach zu groß.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Huhu,

ich bin eigentlich ein risikoaverser Mensch, deswegen kam Selbstständigkeit nie wirklich in Frage für mich.

Liebe Grüße

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht mich selbstständig zu machen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Wir waren kurz davor uns selbstständig zu machen, leider hat ein Krankheitsfall in der Familie diesen Traum erstmal in weite Ferne verschoben...mal sehen ob das irgendwann noch klappen wird.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Habe bis jetzt noch nie einen Gedanken daran verschwendet

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein, denke dass es denn mit Urlaub machen nicht mehr so einfach gehen wird

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich hatte zwar schon einige gute Geschäftsideen, aber ich bin leider viel zu lieb und gutmütig um mich in der Gesellschaft durchzusetzen. Deshalb hätte es in meinem Fall nicht viel Sinn zu versuchen mich selbstständig zu machen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein, habe nicht davon geträumt. Mir ist das zu riskant. Ich bin lieber wo angestellt, bekomme mein festes Gehalt und habe sonst alles fest geregelt und muss mir um nichts nen Kopf machen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich bin nebenberuflich selbstständig, hauptberuflich plane ich es im Moment noch nocht.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich backe für mein Leben gerne und ich habe den Wunsch mich damit irgendwann selbstständig machen zu können. Ich begeistere Freunde und Familie gerne mit Kuchen und aufwendigen Torten. Diese werden immer hoch und groß gelobt. Im Moment bin ich aufgrund einer Autoimmunkrankheit ausser gefecht gesetzt. Da hab ich viel Zeit zu üben und mir neue Techniken anzulernen. Ich gebe den Wunsch mich als Konditorin selbststädig machen zu können nicht auf....Dann würde ich mein Hobby endlich zum Beruf machen. Mal sehen was draus wird.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ja schon öfters davon geträumt aber den Schritt bisher noch nicht gewagt zu verwirklichen

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

ja, aber nicht umgesetzt, zuviel Ängste

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich habe mich mal als selbständige Fußpflegerin betätigt, habe dann aber schnell feststellen müssen, dass dies leider nicht gerade lukrativ war und so bin ich nun wieder angestellt.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein, Risiko zu groß.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Habe oft drüber nachgedacht , bin aber mittlerweile zu alt dafür.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Wir wollten den Schritt schon wagen, haben aber aufgrund des hohen Risikos davon abgesehen. Im Krankheitsfall wird das beste Gerüst schnell wacklig und instabil. Für uns musste Passion aufgrund von Sicherheit zurückbleiben.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich plane gerade den Schritt in die Selbstständigkeit.
Das will alles gut überlegt sein und vor allem möchte ich genügend Kapital im Hintergrund haben damit auch alles klappt.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich habe oft überlegt wie es wäre, wenn ich mein eigener Chef wäre.
Allerdings sehe ich im Bekanntenkreis, dass Zeit Mangelware wird und auch das "Einkommen" ganz schön schwanken kann.
Daher bleib ich lieber auf der sicheren Seite im Angestelltenverhältnis.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ja, ich habe schon Mal davon geträumt mich selbstständig zu machen. Wer möchte nicht sein eigener Chef sein? Vielleicht ein eigenes Nagelstudio eröffnen oder selbstständige Buchhalterin. So etwas wäre toll!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich war bis vor kurzem selbstständig, allerdings habe ich das aufgegeben da man als kleiner Firma in meinem Gewerbe kaum noch Aufträge bekommt.
Die großen Firmen die Dumpinglöhne zahlen machen da sehr viel kaputt...
Mit Familie muss man an eine finanzielle Sicherheit denken, daher arbeite ich nun wieder angestellt.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich träume schon seit vielen Jahren mit dem Gedanken mich selbstständig zumachen,habe mich aber dagegen entschieden da man noch mehr Zeit in sein eigenes Unternehmen investieren muss als wenn man Angestellt ist,meine entscheidung mich nicht selbstständig zu machen beruht darauf, dass ich gerne soviel Zeit wie möglich mit meiner Familie verbringen möchte.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Selbstständigkeit ist eine gute Sache wenn man eine innovative Idee hat von der man auch gut leben kann.
Auf der anderen Seite trägt man eine große Verantwortung und mir persönlich war das zu risikoreich.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich war bereits 19 Jahre selbständig, bin dann wieder ins Angestelltenverhältnis gewechselt. Jetzt habe ich wieder ein Kleingewerbe angemeldet. So ganz ohne geht es dann wohl doch nicht. ;-)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

haben lange mit dem Gedanken gespielt, ist aber immer etwas dazwischen gekommen und jetzt finde ich bin ich zu alt.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

davon geträumt schon, aber leider nicht die finanziellen Mittel dafür gehabt, um diesen Traum zu realisieren.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Natürlich stellt man sich vor, wie es wäre, der eigene Chef zu sein. Selbstständigkeit ist aber immer mit einem hohen Maß an Verantwortung verbunden. Dieser Schritt sollte gut überlegt sein und auch nur bei ausreichenden finanziellen Rücklagen zu stemmen. Daher bleibe ich im Angestelltenverhältnis. Habe so zwar immer einen Vorgesetzten vor der Nase, aber trage weit weniger Verantwortung - auch finanziell.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich habe mich dagegen entschieden weil die Branche (Tonträger) zum Zeitpunkt der Überlegungen bereits auf dem absteigenden Ast war.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein, das Risiko wäre mir zu hoch und ein Startkapital dazu hätte ich nicht.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein, selbständig sein ist kein Traum von mir. Ich sehe es bei Freunden, die können nie wirklich "abschalten" oder einfach mal ein Wochenende in Ruhe geniessen...

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich war bis vor 3 Jahren selbstständig.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein ich möchte nicht. Mit Familie die man zu ernähren hat ist ein sicherer Angestellten Verhältnis irgendwie sicherer (ja ich weiß kaum ein Job is heute komplett sicher) Zudem seh ich bei Freunden wieviel Stress mit der Selbständigkeit einhergeht

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ja, natürlich träumt man von einer Selbstständigkeit. Ich schließe in einem halben Jahr meine (schulische) Ausbildung zur Grafik Designerin ab, möchte dann erst mal etwas Berufserfahrung sammeln und würde parallel kleine Aufträge entgegennehmen, was ich auch jetzt schon zum Teil mache. Vielleicht ist das der Weg der irgendwann zur Selbstständigkeit führt, aber das wird mir alles die Erfahrung und Zukunft zeigen. :) Wichtig ist mir, ein festes Einkommen zu haben und nicht auf Risiko etwas zu machen was auch schnell nach hinten los gehen kann!
LG Lisa (20)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein ich möchte nicht selbstständig werden. Als Mama von zwei Kindern sollte man sich heutzutage jeden schritt gut überlegen, und da ich einen Job habe den ich sehr liebe, spielt die Selbstständigkeit Keine Rolle für mich!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Manchmal wünscht man sich das schon, ja. Aber derzeit arbeite ich im öffentlichen Dienst und der Weg in die Selbstständigkeit wäre einfach zu sehr ein "Sprung ins kalte Wasser".

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Überlegt ja, aber ich bin leider zu wenig Kaufmann um das Risiko einschätzen zu können.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ja, ich habe bereits einmal von einer selbständigen Tätigkeit geträumt aber mich dagegen entschieden, weil es mir dich zu unsicher gewesen ist.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ja, ich habe schon einmal davon geträumt, aber so ein grosses Risiko würde ich nicht eingehen. :-)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

#Traumhaft das ist ein #Mega #Highlight ⛅:)))))🌺 #Traumhaft Hüpfe gern in den Lostopf 💖

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Habe noch nie davon geträumt, da ich einen sicheren Job habe.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ja hab ich schon mal von geträumt . Aber ich hab einen sehr sicheren Job und mich dann doch für die Sicherheit entschieden

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nicht mehr.War ich schon.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich wollte mich ursprünglich als Bilanzbuchhalter selbstständig machen, aber nachdem die Selbstständigkeit bei meinem mann gescheitert ist, war ich froh, dass ich noch im Angestelltenverhältnis war.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Geträumt schon oft, aber da ich einen sehr sicheren Job habe und mir das Risiko des scheiterns zu groß ist, bleibt es auch ein Traum. Außerdem hätte ich diesbezüglich mehrere Ideen gehabt, so dass es schon daran wohl scheitern würde. Aber das ist in Ordnung, ich fühle mich in meinem Job wohl. :)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich bin mir mit meinem Job im Beamtenverhältnis sehr zufrieden und habe noch nicht darüber nachgedacht mich selbständig zu machen. Mir fehlte es ehrlicherweise auch an einer Idee.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein, weil ich mit meiner jetzigen beruflichen Situation sehr zufrieden bin.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich habe schon oft davon geträumt mich selbststänig zu machen. Aber bisher habe ich es nicht in die Tag umgesetzt weil es mir ehrlich gesagt zu viel Risiko ist. Und es gehört schließlich viel mehr dazu als nur davon zu träumen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

nein, weil ich mit meinem derzeitigen Beruf zufrieden bin

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich selber würde nicht Selbststänig sein wollen. Wüsste garnicht wo mit :D und Ich kenne genug Selbstständige denen es Spaß macht der eigene Chef zu sein, die aber auch gern mal "Jammern" ...

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich war schon einmal selbständig, und würde es jetzt nicht mehr machen. Es kostet sehr viele Nerven und es geht sehr oft schief. Und wenn es schief geht, hat man noch mehr Probleme

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ja haben wir (meine mam und ich) tatsächlich leider fehlte das Geld und das ensprechende Grundstück...

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Das wäre ein großer Traum aber dazu fehlt der Mut

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ja, ich träume davon. Und nein, ich habe es noch nicht über Bord geworfen. Mir fehlt noch der richtige Platz und vorallem der richtige Zeitpunkt dafür. Erst wenn unser Haus steht, geht es mit der Planung diesbezüglich weiter. Früher oder später wird es in die Tat umgesetzt.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich hätte mich gern schon mal mit einem kleinen Secondhandshop selbstständig gemacht, aber aus Angst vor mega Schulden wenn es nichts wird, habe ich es dann doch gelassen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mein Mann macht sich nächstes Jahr selbständig. Er wollte das schon immer machen und nächstes Jahr setzt er es in die Tat um und ich unterstütze ihn dabei. Ich erhalte bestimmte Aufgaben.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Tolles Gewinnspiel von ERGO

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich habe schon sehr oft dadrüber nachgedacht mich selbstständig zu machen, nur leider ist es dabei auch geblieben. Die Angst zu scheitern war bis jetzt immer zu groß um es wirklich zu versuchen. Aber den Gedanken dadran habe ich nie verloren. Vielleicht werde ich irgendwann den Mut aufbringen es doch zu versuchen ;)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich hab mich dagegen entschieden, weil ich sehe wie wenig Zeit Selbstständige für Kinder und Familie haben!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein, bin mittlerweile in Rente

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Nein ich habe noch nicht davon geträumt, da ich einen tollen Job habe und glücklich damit bin.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ja, den Traum hatte ich, leider fehlt mir dazu die nötige, zündende Idee.

Ich bin bereits selbstständig und kann es nur empfehlen 😁
Es gibt ja auch viele Firmen die selbständige beschäftigen, wie z.b. Ergo, Eismann und viele mehr.
Wer will der kann 😆

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen