Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

Empfehlen Drucken

Mein Weg zurück ins Leben: crystal.klar

Von Dominik Forster

 

Mein Name ist Dominik Forster, 27, aus Nürnberg. Von Mobbing in der Schule, Drogenkonsum, Drogen verkaufen, Knast und Therapie habe ich alles durch. Ich gehöre zur Generation der schnellen Drogen wie Crystal und Speed. Nun bin ich seit über 5 Jahren clean, besuche Schulen und halte Präventionsunterricht. Außerdem bin ich Mitbegründer des Vereins „Mountain Activity Club – Verein für Drogenprävention und Peerarbeit e.V.“ 

 

Dominik Forster 

 

Mein Ziel: Drogenprävention im Lehrplan

 

Mein Buch crystal.klar ist Mitte September 2015 erschienen. Mein Ziel ist es, dass crystal.klar Schullektüre wird und parallel dazu Drogenpräventionsunterricht in den Lehrplan integriert wird.

 

Dominik Forster: crystal.klar

 

Dieser Text steht auf der Rückseite meines Buchs:

 

Als Dominik Forster zum ersten Mal durch die Tore der Nürnberger Herschel-Schule tritt, beginnt sein Leben als Underdog. Erst Crystal Meth macht den ängstlichen Jungen zu dem Menschen, der er immer sein möchte, und mit dem Einstieg ins Drogengeschäft beginnt der vermeintliche Aufstieg, umgeben von vermeintlichen Freunden: Er wird zum Topdog.

 

Dieser Weg führt ihn ins Gefängnis, in eine Welt aus Brutalität, die einzig zwischen „Mann“ und „Opfer“ unterscheidet und in der die Zeit nur genutzt wird, um den nächsten Coup zu planen…

 

Entzug und Therapie helfen Dominik Forster aus diesem Teufelskreis auszubrechen und das selbstbestimmte Leben zurückzugewinnen, das er heute führt.

 

Dieses Buch markiert einen Teil seines Weges. Ein Roman, ein Bekenntnis, eine Bewältigung der Vergangenheit, die dem Leser rückhaltlos die zerstörte Welt einer Jugend vorführt, die im Bann von Crystal Meth steht, der Droge Nummer 1 einer egomanischen Leistungsgesellschaft. Ein Vorstoß, wie es ihn seit Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo nicht mehr gegeben hat. Dominik Forster arbeitet heute als Fachverkäufer in Nürnberg und engagiert sich gegen Drogen, vor allem Crystal Meth, im Bereich Prävention und Suchtbekämpfung.