Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Karriere bei ERGO

Karriere bei ERGO

Ob Azubi, Student, Berufseinsteiger oder Berufserfahrener, bei ERGO finden Sie viele Möglichkeiten, sich einzubringen, sich zu entwickeln – und Ihre beruflichen Ziele zu erreichen.

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

2.2.2017

Empfehlen Drucken

Praktikum statt Freizeit?

Praktikum statt Freizeit

Die letzte Klausur ist geschrieben, alle Hausarbeiten abgegeben. Dies ist für viele Studenten einer der schönsten Tage im Jahr, denn die Semesterferien beginnen. Jetzt kann man Freunde treffen, seinen Hobbies nachgehen, Zeit mit der Familie verbringen und nur das machen, worauf man Lust hat. Warum also das alles aufgeben, um drei Monate lang fünf Tage in der Woche zu arbeiten? Ich erzähle euch warum ich mich gegen die entspannten Ferien und für das Praktikum entschieden habe.

 

Ich gehöre zu den vielen Studenten, die ein wirtschaftliches Studium absolvieren. Die große Auswahl an Schwerpunkten hat mich nach meinem Abitur am meisten gereizt. So musste ich im ersten Semester noch nicht wissen, welchen Beruf ich später einmal ausüben möchte. Ich kann mit einem wirtschaftlichen Studium je nach Schwerpunkt sowohl im Gesundheitswesen als auch in der Modebranche arbeiten. Aber woher sollte ich wissen, welcher dieser Schwerpunkte für mich der Richtige ist?

 

Praktika als Entscheidungshilfe

 

Nach den ersten beiden Semestern hatte ich zwar einen ersten Eindruck, welche Fachrichtungen mich am meisten interessieren, doch ich habe ziemlich schnell entschieden, dass ich meinen Berufswunsch nicht nur auf dem Interesse an einzelnen Modulen oder Themen aufbauen möchte. Deswegen habe ich nach meinem dritten Semester das erste Praktikum absolviert. Ich wollte Praxiserfahrungen sammeln, die gelernte Theorie anwenden und die Abläufe in einem Unternehmen kennenlernen. Durch die Praktika in unterschiedlichen Unternehmensbereichen konnte ich meine Unsicherheiten überwinden. Nach fast jedem Praktikum habe ich meinen Stundenplan für das nächste Semester noch einmal umgeworfen, weil ich entweder in meiner Wahl bestärkt wurde oder ich lieber einen anderen Weg einschlagen wollte. Für mich war auch ein Praktikum, bei dem ich erkannt habe, dass ich diesen Beruf nicht ausüben möchte, ein erfolgreiches Praktikum.

 

Tipps für die Praktikumswahl

 

Für mich war es gut, während meines Bachelors nicht nur ein Praktikum zu absolvieren, sondern mehrere. Gerade in Bereichen, bei denen ihr euch noch nicht sicher seid, ob der Beruf das Richtige wäre, kann ein Praktikum weiterhelfen. Ich habe darauf geachtet, dass ich Einblicke in unterschiedlich große Unternehmen erhalte. Hilfreich kann es auch sein, wenn man während der Dauer in unterschiedliche Abteilungen schnuppert und somit noch mehr Ideen für die eigene Berufswahl findet. Vielleicht entdeckt ihr so ein Interesse, von dem ihr vorher nichts wusstet. Wenn ihr zusätzlich zu den Vorteilen auch neue Kulturen kennenlernen möchtet, dann wäre ein Auslandspraktikum genau das Richtige. So könnt ihr von den Vorteilen eines Praktikums profitieren und eure Fremdsprachenkenntnisse verbessern.

 

Mein Praktikum bei ERGO

 

Während meines Praktikums bei ERGO wurde ich vom ersten Tag an in die Arbeitsabläufe eingebunden. Ich durfte bei jedem Teammitglied über die Schulter schauen und eigenständig meine Kollegen unterstützen. Durch diese Integration waren meine Aufgaben sehr abwechslungsreich und nur selten kannte ich morgens bereits alle Aufgaben, die im Laufe des Tages auf mich zugekommen sind. Am spannendsten war es, einmal zu sehen, wieviel Arbeit, Strategien, Aufwand und Organisation hinter den Social-Media Auftritten eines Unternehmens stecken. Auch hier habe ich erkannt, dass man in der Uni nur schwer einen Eindruck davon gewinnen kann, welche Aufgaben hinter einer Berufsbezeichnung stecken.

 

Wenn auch du Spaß an Social-Media-Themen hast und Wirtschafts- oder Kommunikationswissenschaften studierst, dann bewerbe dich gerne für ein dreimonatiges Praktikum im Team der Online-Kommunikation der ERGO. Alle wichtigen Informationen findest du hier: http://jobs.ergo.com/de/jobboard/job/praktikant-mw-online-kommuikation-1/

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen