Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Karriere bei ERGO

Karriere bei ERGO

Ob Azubi, Student, Berufseinsteiger oder Berufserfahrener, bei ERGO finden Sie viele Möglichkeiten, sich einzubringen, sich zu entwickeln – und Ihre beruflichen Ziele zu erreichen.

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

24.11.2016

Empfehlen Drucken

Was macht eigentlich ein Risikomanager?

Martin Brown

Wissen Sie, was ein Chief Risk Officer bei einer Versicherung macht? Wir haben bei ERGO Risikomanager Martin Brown nachgefragt.

 

Herr Brown, was macht ein Chief Risk Officer? Beschreiben Sie Ihre Aufgabe doch mal in drei Sätzen.
Martin Brown: Als Chief Risk Officer von ERGO ist es meine Aufgabe, die unterschiedlichen Risiken der ERGO im In- und Ausland zu kennen und zu steuern. Hier muss man alle Risiken im Blick haben, sie zusammen betrachten und gegeneinander abwägen. Zudem sehe ich es als wichtige Aufgabe, die Risikokultur, das heißt die Einstellung zum Umgang mit Risiken beziehungsweise das Risikobewusstsein aller Mitarbeiter, im Unternehmen zu stärken.

 

Wie sieht Ihr Berufsalltag aus, und was sind die besonderen Herausforderungen?
Ein typischer Arbeitstag ist schwer zu beschreiben, weil es ihn letztlich nicht gibt. Jeder Tag ist anders, was aber auch einen besonderen Reiz der Aufgabe darstellt. Neben der Führung der Mitarbeiter des Bereichs bewege ich mich ständig zwischen unterschiedlichen Themen: von der vorbereitenden Stellungnahme zu einer risikorelevanten Vorstandsentscheidung über die Diskussion von Berechnungsmethoden für unsere Risiko-Berechnungs-Modelle bis hin zu Taskforce-Tätigkeiten, wenn es um eingetretene Risiken geht, die einer besonderen Aufmerksamkeit bedürfen.

 

Welche Eigenschaften sind für Ihren Job besonders hilfreich?
Resilience, wie es in meiner Muttersprache heißt. Das bedeutet: Auch bei der permanent wachsenden Anzahl an Themen oder bei unerwünschten Entwicklungen nicht aufgeben und ständig am Ball bleiben. Daneben natürlich gutes Zahlenverständnis und die Fähigkeit, in großen Zusammenhängen zu denken.

 

Warum finden Sie, dass Ihr Job – für ERGO, für die Kunden, für die Mitarbeiter – wichtig ist?
Risikomanagement geht jeden an. Wir achten darauf, dass nachhaltiger Erfolg wichtiger ist als kurzfristige, vermeintlich hohe Erträge. Somit leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg. Und nur wenn wir erfolgreich sind, können wir unseren Kunden die versprochene Sicherheit bieten und den Mitarbeitern einen interessanten, sicheren Arbeitsplatz.

 

Was wollten Sie werden, als Sie zehn Jahre alt waren? Und warum sind Sie es nicht geworden?
Fußballweltmeister. Leider musste ich aufgrund meiner englischen Herkunft von meinen Plänen abrücken. Aber zumindest lebe ich jetzt im Land der Fußballweltmeister.

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

1 Kommentare

Ich finde ihr auch angekommen Bote sehr gut

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen