Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

7.4.2014

Empfehlen Drucken

Ihr perfektes Passwort

Sicheres Passwort

Datenklau erschweren: Tipps für mehr Sicherheit

 

Mit „Passwort12345“ sind Ihre Daten sicherlich nicht gut geschützt. Worauf es ankommt und was Sie bei der Wahl Ihres Kennworts besser lassen sollten, haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

 

Ihr perfektes Passwort...

 

...besteht aus einer zufällig zusammengesetzten Kombination aus Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen.

 

...hat mindestens 8 Stellen.

 

...besitzt keine personenbezogenen Informationen. Ihr Passwort darf also nicht enthalten: Ihren Namen, den Namen Ihres Kindes bzw. Ihres Haustieres, Ihr Geburtsdatum, Ihre Personalnummer, den Namen Ihres Arbeitgebers.

 

...müssen Sie regelmäßig ändern.

 

...dürfen Sie niemandem mitteilen oder gar veröffentlichen.

 

...dürfen Sie niemals unverschlüsselt auf einem IT-System ablegen (Tipp: Wenn Sie viele Passwörter haben, eignet sich ein Passwort-Verwaltungsprogramm).

 

...sollte nicht einheitlich sein. Ob Zugang zu sozialen Netzwerken oder Shopping-Zugänge – für jeden Zweck variieren Sie Ihr Passwort.

 

...darf nicht das voreingestellte Passwort sein. Denn bei vielen Erstinstallationen ist das Passwort gleich. Das wissen auch Hacker!

 

Aus Sätzen werden Passwörter

 

Überlegen Sie sich eine Eselsbrücke. Damit können Sie sich Ihre Passwörter leichter merken. Beispiel: Aus „Mein Passwort ist 24 Stunden und 7 Tage in der Woche sicher!“ wird über die Anfangsbuchstaben und Sonderzeichen „MPi24S&7TidWs!“
 
Passwörter für zum Beispiel Ihren E-Mail-Zugang oder Ihr Online-Banking können Sie von Ihrem Hauptpasswort ableiten. Beispiel: Aus „Mein Passwort für Online-Banking ist 24 Stunden und 7 Tage in der Woche sicher!“ wird „MPfOni24S&7TidWs!“

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

2 Kommentare

Gute Tipps! Bei einer Freundin wurde letzten Sommer der Geldbeutel geklaut und das Konto geräumt - sie hatte ihr Geburtsdatum als PIN verwendet. Die Bank hat deshalb nicht gezahlt! Spannend wäre für viele Nutzer vielleicht noch, wie man eine Datei verschlüsselt. Man kann z.B. eine Word Datei mit allen Kennwörtern anlegen und diese dann mit einem Passwort schützen. Hier ein guter Link dazu: http://praxistipps.chip.de/word-datei-mit-passwort-schuetzen-so-gehts_11774

Hallo Anne! Das Thema wird heute auch in der Rechtsfrage des Tages aufgegriffen: https://www.das.de/de/rechtsportal/rechtsfrage-des-tages/email-passwort-klau-was-kann-ich-tun.aspx


Liebe Grüße!


Kristina

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen