Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

13.2.2014

Empfehlen Drucken

Traineeprogramm bei ERGO

Straßenkreuzung in Danzig

Vielfältig und abwechslungsreich

 

Es gibt viele Möglichkeiten, nach dem Studium den Schritt ins Berufsleben zu beschreiten. Für Paul Mrozek ist das Traineeprogramm bei ERGO genau richtig.

 

Mein Name lautet Paul Mrozek. Ich bin seit Oktober 2012 als Trainee bei ERGO beschäftigt. Zuvor habe ich Volkswirtschaftslehre studiert. Ich habe mich bewusst für eine Traineeposition entschieden, um den Einstieg in die Arbeitswelt effizient zu meistern. Das Traineeprogramm von ERGO hat sich hierbei als eine sehr gute Entscheidung herausgestellt. Es überzeugt durch Flexibilität und vor allem durch individuellen Gestaltungsspielraum.

 

Start in den Konzern

 

Das Programm begann mit einer zweiwöchige Informationsveranstaltung. Das hat uns den Start enorm erleichtert. Zum einen konnten wir alle organisatorischen Fragen gleich zu Beginn klären. Zum anderen haben sich zahlreiche Bereichs-, Abteilungs- und Gruppenleiter bei uns vorgestellt. Sie gaben uns unmittelbare Einblicke in ihren Aufgabenbereich. Oftmals warteten die leitenden Angestellten bereits mit Projekten auf uns. Zum Ende der zwei Wochen konnten wir unseren ersten Einsatz antreten. Ausgerüstet mit einer Menge an Informationen, einem guten Gefühl und einer Wagenladung an Motivation.

 

Viele verschiedene Einblicke

 

Bei der Auswahl der Traineeeinsätze gibt es eine große Anzahl an Alternativen. Quer durch alle Ressorts des Konzerns, in den verschiedensten Abteilungen und weit über den Standort Düsseldorf hinaus können die Trainees Erfahrungen sammeln, Netzwerke knüpfen und an spannenden Themen mitarbeiten. Meist einigt man sich im Vorfeld über den Aufgabenbereich des anstehenden Einsatzes. Die Stationen können aus einem größeren Projekt, der Mitarbeit an der operativen Tätigkeit der jeweiligen Abteilungskollegen oder einer Mischung aus beidem bestehen. In jeder Abteilung gibt es einen Ansprechpartner, mit dem die Trainees den Ablauf und die Aufgaben flexibel absprechen können.

 

Einsätze im Ausland

 

Neben den Einsätzen im Inland gehört ein Auslandseinsatz von drei Monaten zum Programm. Auch hier ist die Auswahl groß. Zusätzlich zu den europäischen ERGO Standorten besteht die Möglichkeit, in weiter Ferne an Projekten mitzuarbeiten. Ich selbst habe mich für Polen entschieden. Die dortige Auslandsgesellschaft ist die größte der ERGO. Insbesondere die Mitarbeit bei Gutachtern, Risikoingenieuren und im Vertrieb haben sich als wertvolle Erfahrungen herausgestellt. Zudem war der malerisch an der Ostsee gelegene Standort bei Danzig eine wunderbare Kulisse.

 

Netzwerke aufbauen

 

Es gibt einen wichtigen Faktor, der für mich zum Erfolg des Traineeprogrammes maßgeblich beiträgt: Die Leichtigkeit und Schnelligkeit, mit der man innerhalb von ERGO Netzwerke aufbauen kann. Zum einen fördert die Unternehmenskultur das Knüpfen von Kontakten. Zum anderen haben die Trainees den Vorteil, im Laufe der Zeit auf ein breites und vielfältiges Netzwerk zurückgreifen zu können. Das liegt sowohl an der Fülle der eigenen Einsätze als auch an den Erfahrungen der Traineekollegen.

 

Alles in Allem besticht das Programm durch seine Mischung aus Abwechslung, Flexibilität und Netzwerken. Es steht für einen spannenden und lehrreichen Einstieg in die Berufswelt.

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen