Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

Neueste Kommentare
Sven Großert am 22.5.2017 um 16:29 Uhr zu
Lemalian ist das Balltragekind beim Pokalfinale
tanja hammerschmidt am 21.5.2017 um 23:18 Uhr zu
Lemalian ist das Balltragekind beim Pokalfinale

18.5.2017

Empfehlen Drucken

Direktionsagentur Lüftner: Jung, locker, digital…

Die Direktionsagentur Lüftner in Wendelstein bei Nürnberg erprobt neue Wege, um mit den Kunden zu kommunizieren. Das Agentur-Team ist schnell, pragmatisch, nahbar. Und dank Facebook und WhatsApp in Notfällen jederzeit erreichbar – auch schon sehr früh am Tag.

 

Bis draußen auf den Flur schallen das Lachen und die Stimme von Benjamin Lüftner: „Das ist eine ganz bittere Nummer, nicht zu toppen!“ Die Rede ist von der Musik drinnen, vom 90er-Pop-Sternchen „Blümchen“. Sie trällert ihren einzigen Hit, „Herz an Herz“, in voller Lautstärke. Soundcheck in der Direktionsagentur Lüftner. Der Chef will testen, was die neuen Lautsprecher hergeben.

 

Zum Jahresanfang hat das Team neue Büroräume bezogen. Am anderen Ende des Gangs, nur ein paar Meter weiter in einem Einkaufszentrum in Wendelstein bei Nürnberg. Und doch hat sich hier einiges verändert. Die neuen Räume tragen die Handschrift von Junior Benjamin, der die Agenturleitung vor zwei Jahren von seinem Vater Reinhold übernahm. „Hier können im Sommer Lounge-Möbel stehen“, der junge Chef deutet auf den großen Balkon. „Und hier ist unser Social-Media-Arbeitsplatz.“

 

Lounge? Social Media? Die Agentur Lüftner hat sich verjüngt. Anzug und Krawatte bleiben meist im Schrank hängen. Kunden melden sich per WhatsApp (Tel. 0179/9228444) oder vereinbaren Termine via Facebook. „Wir sind immer für Dich erreichbar“, verspricht die Agentur. Wenn der Kunde morgens um sechs feststellt, dass bei ihm eingebrochen wurde, und wissen will, was sein Versicherungsschutz abdeckt, bekommt er morgens um sechs eine Antwort.

 

„Wir reden, wie uns der Schnabel gewachsen ist.“

 

Die Franken sind pragmatisch – und gut gelaunt. Bei Lüftners wird Blödsinn gemacht, gelacht, und es werden Witze erzählt. „So sind wir eben“, sagt Benjamin Lüftner. „Wir führen keine standardisierten Verkaufsgespräche mit den üblichen Formulierungen. Wir reden, wie uns der Schnabel gewachsen ist. Und ich komme so zu meinen Kunden, wie ich mich wohlfühle.“ Und wenn die von einem Versicherungsvertreter ein anderes Auftreten erwarten? Lüftner bleibt gelassen: „Ich bin so viel authentischer“, glaubt er. „Das schafft Vertrauen. Das ist übrigens auch umgekehrt wichtig.“ Der Erfolg gibt den gradlinigen Mittelfranken recht. 3.700 Familien haben rund 11.000 Verträge bei ihnen abgeschlossen.

 

Die Kunden wollen unterhalten werden

 

Ehrlichkeit ist auch die erste Maxime für den Online-Auftritt, das Steckenpferd des Juniors. Gemeinsam mit Partner Yavar Parili bastelt der Chef regelmäßig an der Facebook-Seite. „Einen Tag die Woche investieren wir schon – beide“, sagt Parili. Die Freunde haben eine Werbeagentur beauftragt und ein fundiertes Konzept entwickelt. Dazu gehört es, einige grundsätzliche Fragen zu stellen: „Wann schauen die Leute sich unsere Posts an? In ihrer Freizeit“, so Lüftner. Er folgert: „Da wollen sie sich selten über einen Auslandsschutz für ihre Kfz-Versicherung informieren. Da wollen sie unterhalten werden.“

 

Also veranstaltet der Versicherungskaufmann ein Gewinnspiel, fordert die Leser auf, dem zusätzlichen Raum in den neuen Büros einen Namen zu geben oder sich an der Gestaltung zu beteiligen. Das Ergebnis überrascht selbst das optimistische Social-Media-Duo: Die Kunden diskutieren eifrig, posten Fotos von Möbeln und Links zu einer Schreinerei, in der Körperbehinderte mitwirken. So viel Engagement bereichert die Agentur nicht nur um Ideen, es intensiviert auch die Kundenbeziehung.

 

320 Facebook-Fans in wenigen Monaten gewonnen.

 

„Das Konzept aufzusetzen hat uns eine Menge Geld gekostet“, gibt Lüftner zu. Geld, das sich nicht immer sofort auszahlt. „Wir können nicht messen, ob wir einen Abschluss mehr dadurch erzielen oder nicht“, sagt Parili. Sehr wohl messen können die beiden aber, wie viele Menschen sie mit ihrer Seite erreichen.

 

Die Zahl der Facebook-Fans ist binnen wenigen Monaten auf 338 angewachsen. Da jeder von ihnen ein potenzieller Multiplikator ist und Gelesenes an viele seiner Freunde weiterreicht, bringen es manche Artikel der Lüftner-Agentur auf mehrere Tausend Aufrufe. „Damit ist die Reichweite genauso groß wie bei den Anzeigen, die mein Vater früher in den örtlichen Zeitungen schaltete“, freut sich Benjamin Lüftner über die Resonanz.

 

Parili und er haben anhand der Reaktionen schnell gelernt, welche Beiträge besonders gut funktionieren: die, in denen sie eine spannende Geschichte erzählen. Lüftner berichtet beispielsweise von der Frühgeburt seines Sohnes in den USA oder Parili davon, wie ein Kunde von der Bergwacht gerettet werden musste. Die Botschaft steht unaufdringlich im PS: „Denkt unbedingt an Eure Absicherung, bevor Ihr in den Urlaub startet!“ Dass sein Vater Reinhold die Altstadt von Palma de Mallorca liebt, er selbst „unfassbar gern“ guten Kaffee trinkt und Yavar Parili ein Faible für Sneaker hat, all das erfahren Besucher der Facebook-Seite über die ERGO Agentur. „Es geht einfach darum, sich kennenzulernen“, erklärt der Chef. „Wir müssen Bock aufeinander haben. Jemand, der uns folgt, sagt vielleicht irgendwann: Ja, ich find euch cool. Ich möchte mich bei euch versichern.“

 

„Wenn wir etwas machen, muss es gut ausschauen.“

 

„Cool“ ist daher auch der Online-Auftritt. „Schlechte Bilder, eine Optik, die uns die Seite zerfetzt, wollen wir nicht. Dann lieber gar nichts“, sagt Lüftner. „Wenn wir was machen, dann muss es richtig gut aussehen.“ So wie das riesige Graffiti in seinem neuen Büro. Sprayer KL52 hat das ERGO Team als übergroßen Comic verewigt. Senior Lüftner schaut den Jungen im Iron-Man-Gewand über die Schulter, Partner Yavar Parili, grün wie Hulk, steht an der Seite des feuerroten, bärtigen Deadpool Benjamin.

 

Und wie findet der Papa das? „Zuerst war er skeptisch. Aber als er das Bild gesehen hat, fand er’s richtig gut“, sagt der Sohn. „Er macht das alles mit, was wir hier veranstalten. Er hat ein iPhone, er nutzt Facebook.“ Benjamin Lüftner würde beim Online-Auftritt gern noch einen Schritt weitergehen: „Über Instagram habe ich schon nachgedacht.“ Aber Yavar Parili bremst: „Lass uns das, was wir haben, erst einmal richtig gut machen. Dann sehen wir weiter.“

 

Kontakt

 

Benjamin Lüftner
Versicherungsfachwirt (IHK)
Direktionsagentur der ERGO Beratung und Vertrieb AG

 

Richtwiese 4
90530 Wendelstein

 

Tel 09129 909990
Fax 09129 9099912
Mobil 0179 9228444

 

benjamin.lueftner@ergo.de
www.benjamin.lueftner.ergo.de
https://www.facebook.com/ergolueftner

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen