Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

6.12.2016

Empfehlen Drucken

Sicherheit im winterlichen Straßenverkehr

Raureif auf den Feldern, gefrorene Regentropfen an den Zweigen, vielleicht auch noch Schnee: Der Winter kann wunderschön sein. Für Verkehrsteilnehmer bedeutet er jedoch mehr Stress als Spaß. Mit der richtigen Vorbereitung muss das aber gar nicht sein. Deshalb gibt es heute ein paar Tipps, mit denen Sie gut durch den Winter kommen.

 

Wintertipps fürs Auto

 

Generell gilt: Bevor es losgeht, kurz die Temperatur checken. Bei Temperaturen um null Grad wird es glatt auf den Straßen und man sollte noch aufmerksamer im Straßenverkehr sein als sonst. Ob die Straße tatsächlich rutschig ist, kann man übrigens durch eine Bremsprobe beim Losfahren kontrollieren. Kurz anfahren und dann kräftig bremsen – aber natürlich nur, wenn die Straße frei ist.

 

Wenn es schneit, sollten außerdem Schleichwege und kleinere Wege in Wohngebieten vermieden werden, da es hier meist keinen oder nur einen eingeschränkten Winterdienst gibt. Es gilt: Runter vom Gas und Abstand zum Vordermann halten. Gerade an Kreuzungen und Ampeln kann es zu Vereisungen auf der Fahrbahn kommen. Auch wenn es Überwindung kostet: Dicke Winterjacken immer vor der Fahrt ausziehen, da die Sicherheitsgurte sonst nicht richtig funktionieren können.

 

Wintertipps fürs Rad

 

Wer es auch im Winter lieber sportlich mag, braucht bei Schnee und Glatteis nicht aufs Fahrrad zu verzichten. Ein etwas geringerer Luftdruck der Reifen sorgt dabei für mehr Halt auf glatten Straßen. Sollte es doch einmal rutschig werden, am besten das Fahrrad ausrollen lassen und den Lenker möglichst ruhig halten. Wenn möglich, sollte dabei nicht gebremst werden, da man sonst schnell ins Schlingern gerät.

 

Sowohl für Fahrradfahrer als auch für Fußgänger gilt in der dunklen Jahreszeit: Auf die richtige Beleuchtung kommt es an. Reflektoren und Lampen gehören zur Grundausstattung eines jeden Fahrradfahrers, da Autofahrer gerade bei Regen und Schnee andere Verkehrsteilnehmer leicht übersehen können.

 

Wintertipps für Fußgänger

 

Auch im Winter muss man nicht frieren, wenn man auf die richtige Kleidung achtet. Hier empfiehlt sich der klassische Zwiebellook aus unterschiedlichen Lagen an Kleidung. Die Kleidungsstücke sollten übrigens nicht zu eng am Körper anliegen, damit sich wärmende Luftpolster bilden. Gegen trockene Winterhaut helfen fetthaltige Cremes und Lippenpflegen, bei Schnee und Sonne den Sonnenschutz nicht vergessen. Wer im Dunklen unterwegs ist, sollte auf reflektierende Kleidung nicht verzichten.

 

Gewinnspiel

 

iPhone 6sWie kommen Sie im Winter sicher durch den Verkehr? Haben Sie schon einmal eine brenzlige Situation erlebt?

 

Beantwortung Sie uns diese Fragen per Kommentar unter diesem Blogbeitrag bis zum 12.12.2016. Unter allen Teilnehmern verlosen wir ein iPhone 6s 64 GB Space Grau. Die Teilnahme am Gewinnspiel „Winter 2016“ und dessen Durchführung richten sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen.

 

Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die mindestens 18 Jahre alt sind. Alle Mitarbeiter der ERGO Group AG sowie Vermittler der ERGO Beratung und Vertrieb AG, deren Angehörige und alle an der Konzeption und Umsetzung des Gewinnspiels beteiligten Personen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie im Kommentarformular eine gültige E-Mail-Adresse angeben. Sie erhalten nach der Abgabe des Kommentars einen Bestätigungslink an diese E-Mail-Adresse, den Sie anklicken müssen, damit Ihr Kommentar freigeschaltet werden kann. Der Gewinner wird bis zum 15.12.2016 per E-Mail benachrichtigt.

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

151 Kommentare

Hallo liebes ERGO-Team,
ich möchte mich ganz herzlich für das tolle iPhone bedanken.
Einfach unglaublich toll :-)
Tausend Dank!!! :-)
Ganz liebe Grüße,
Kerstin

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Im Winter nutze ich überwiegend die öffentlichen Verkehrsmittel und bin als Fußgängerin unterwegs, um den Auffahrunfällen in der Stadt zu entkommen. Als Fußgängerin habe ich immer ein Set Spikes in der Tasche, so dass ich bei Frost und Eis, mit sicherem Tritt über die Straßen komme :)
Eine brenzlige Situtaion habe ich schon tatsächlich einmal erlebt... über Nacht ist es glatt geworden und am frühen Morgen , auf dem Weg zur Arbeit, wartete ich an einer Kreuzung, dass es grün wird. Eine andere Person, die nicht warten konnte, wähnte sich in Sicherheit und begann die Straße bei Rot zu überqueren. Das ankommende Auto hatte den Fußgänger gesehen und fing an zu bremsen. Prompt verlor der Fahrer die Kontrolle über das Auto: es schlitterte und fuhr einen Zickzackkurs und wurde schneller und schneller... es endete damit, dass das Heck des Autos gegen die Fußgängerampel-Säule krachte und der andere Passant sich ein Bein brach, weil er bei einem Satz zur Seite, das Gleichgewicht verlor und stürzte.... Eile sollte man bei Eis sein lassen ;)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Gott sei Dank habe ich es bisher immer unfallfrei erlebt, bin aber immer heilfroh, wenn ich unfallfrei zuhause bin.
Ich kann nur jedem empfehlen rechtzeitig (ca. von O-O) gute Winterreifen zu montieren, einen Wintercheck zu machen (Licht, Batterie usw.), alle Fenster freizukratzen, den Witterungsverhältnissen angepasst zu fahren und besonders vorsichtig und umsichtig zu sein.
Ich wünsche allen eine unfallfreie Zeit und bedanke mich ganz herzlich für die großzügige Verlosung :-)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Als Fahranfänger bin ich - trotz 50 km/h - in einer Kurve ins Rutschen gekommen. Dabei hat mein Heck versucht, mich links zu überholen! Da gerade ein Auto entgegenkam, wurde dies leider beschädigt, Seitdem fahre ich auch mal langsamer als erlaubt!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Es war nicht glatt vor der Haustür oder auf der eigenen Straße, als ich mit dem Fahrrad auf die Hauptstraße abbog, war der Fahrradweg spiegelglatt und ich flog zu Boden. Mir ist nix passiert außer einer Beule und ein paar blauen Flecken, aber doof war es trotzdem. Generell heißt es im Winter einfach vorsichtig fahren und bei Glättemeldungen lieber die Minute langsamer sein und im Hinterkopf haben, dass der eigene Bremsweg oder der anderer Verkehrsteilnehmer länger sein kann.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich fahre täglich mit der Bahn zur Arbeit und muß dazu nur ein kleines Stück mit dem PKW zum Bahnhof fahren. Darüber bin ich eigentlich recht froh, besonders, wenn ich die morgendlichen Stau- und Störungsmeldungen höre.

Da erkennt man erst einmal, wie sicher die Fahrt auf der Schiene ist und welchen Komfort (einsteigen, nicht kratzen müssen, Zeit sinnvoll nutzen können....) sie eigentlich bietet. Das es hier und da mal zu Verspätungen kommt, nehme ich mangels Alternativen gerne in Kauf.

Was mich, gerade in der dunklen Jahreszeit manchmal bei anderen Verkehrsteilnehmern nervt ist, dass häufig die Scheinwerfer blenden. Ich gehe daher seit Jahren regelmäßig zum kostenlosen Lichttest und lasse mein Fahrzeug dahingehend untersuchen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich bin mal mit dem Auto im Schnee bzw. Eis stecken geblieben. Rückwärts wollte ich mich aus der misslichen Lage befreien, aber die Vorderräder drehten durch. Irgendwie konnte ich mich erinnern gesehen zu haben, dass man mit den Fussmatten, die man unter die Vorderräder schiebt mehr Grip erreichen kann. Gesagt, getan und bei Minusgraden die zwei Gummifussmatten unter die Räder gelegt.

Danach angefahren, aber mit zu viel Gas...und ich sah zwei Fußmatten im Kegel meiner Scheinwerfer durch den Nachthimmel fliegen.

Was ich gelernt habe:
- Gutes Reifenprofil ist durch nichts zu ersetzen
- Es klappt nicht immer alles so, wie im Film ;-)
- Das Winter-Sicherheitstraining, welches ich im Anschluss gebucht habe war auf jeden Fall empfehlenswert

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Eine richtig brenzlige Situation gab es glücklicherweise noch nicht. Ich achte jedenfalls darauf, dass ich rechtzeitig im Oktober bereits gute Winterreifen am Auto montiert habe, sorge vor jeder Fahrt für freie Sicht in alle Richtungen und habe mir angewöhnt, dass ich den ersten Tag mit schneeglatter Fahrbahn zuhause bleibe (wenn möglich) oder den ÖPNV nehme. Denn an diesem Tag besteht aus meiner Sicht das größte Risiko in einen Unfall verwickelt zu werden.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mein Mann hatte vor langer Zeit in jugendlichem Leichtsinn im November noch Sommerreifen auf seinem geliebten Golf...und prompt hat es geschneit als er auf einer Bundesstrasse unterwegs war.
Er fuhr schon Schrittgeschwindigkeit, trotzdem ist er auf einer Brücke dann in Schleudern gekommen und gegen die Leitplanke gerutscht, der Golf war hinüber...ganz abgesehen davon, dass er durch die Aktion auch eine große Gefährdung für alle anderen Verkehrsteilnehmer war!
Seitdem zieht er die Winterreifen immer pünktlich auf und macht sein Auto richtig winterfest.
Aus Schaden wird man klug!!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Als Fußgänger habe ich im dunkeln immer Leuchtarmbänder parat. Sieht zwar nicht schick aus, aber man kann mich und meine Kids auf dem Bürgersteig und der Straße immer gut erkennen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich fahre meist mit öffentlichen Verkehrsmitteln, aber auch als Fussgänger muss man im Winter auf gutes Schuhwerk und helle Kleidung (am besten mit Reflektoren ausgestattet) achten, da es früher dunkler wird und die Sicht oft eingeschränkt wird, ist es immer gut gesehen zu werden!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Als Fußgänger und Autofahrer ist aus meiner Sicht eine erhöhte Aufmerksamkeit und eine den Umständen angemessene Ausrüstung unverzichtbar. Als Fußgänger achte ich auf helle Kleidung und trittfestes Schuhwerk. Als Autofahrer nutze ich Winterreifen und halte mehr Abstand.
Eine brenzlige Situation ist mir besonders im Gedächtnis geblieben: Mit meinem ersten Auto (ein kleiner Corsa) war ich in der Weihnachtszeit mit meinem Bruder in meiner Heimat unterwegs. Ein Auto vor mir hat plötzlich ohne ersichtlichen Grund stark gebremst. Ich habe eine Vollbremsung hingelegt, die ohne die Winterreifen mit Sicherheit zu einem Unfall geführt hätte. Ich höre noch meinen Bruder sagen: "Wow, das hätte mit Sommerreifen geknallt!"

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich fahre täglich mit dem Rad zur Arbeit, und trotz guter Beleuchtung am Rad und entsprechender Funktionskleidung werde ich regelmäßig von Autofahrern übersehen. Ich glaube dass es oft Absicht ist, ich bewusst geschnitten und abgedrängt werde. Gott sei dank ist noch nichts passiert da ich schon immer sehr bewusst und vorausschauend an die Sache ran gehe. Ich hoffe das bleibt auch so. Besonders glatt war es in den letzten 2,5 Jahren seit dem ich kein Auto mehr habe nicht, sollte es sich diesen Winter ndern werden sofort Reifen mit Spikes aufgezogen. Hier haben Freunde wohl wirklich tolle Erfahrungen mit gemacht.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich versuche immer vorsichtig zu fahren und trotzdem keine Verkehrsbehinderung zu sein, um auch andere nicht in Schwierigkeiten bei riskanten Überholmanövern zu bringen. Ich hatte schon mal das Pech/Glück auf spiegelglatter Straße außerhalb des Ortes zu rutschen, mein Auto hat sich kpl. einmal um die eigene Achse gedreht und dann kam ein Fahrzeug über den Hügel auf der Gegenspur. Erfreulicherweise war neben der Straße noch ein Radweg und auf dem kam ich dann unbeschadet zum stehen und der Gegenverkehr konnte auch vorbei ohne Probleme.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Da ich selber nur Fußgänger bin schaue ich das mein Schuhwerk und meine Sachen dem Wetter entsprechen und ich gehe zeitiger los das ich vorsichtig laufen kann. Und bei der Arbeit sind Winterreifen auf dem Auto und es wird vorsichtig gefahren das nichts passiert. So erspart man sich auch brenzlige Situationen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich mache mein Auto wintertauglich, indem ich Winterreifen benutze und auf jeden Fall Frostschutz. Damit komme ich sicher durch den Verkehr, eine brenzlige Situation habe ich noch nicht erlebt, da ich eh sehr vorsichtig fahre.

Was für ein toller Gewinn! Danke für die schöne Aktion, ich würde mich sehr freuen.

Andre Schestokat

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Vielen Dank für die Klasse Verlosung hier! Würde mich sehr darüber freuen <3 ;-) Entweder mit dem Auto oder mit dem Bus! :-)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Hallöchen,
Im Winter fahre ich meistens mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder gehe zu Fuß,
Im Winter achte ich darauf, dass meine Schuhe ein ordentliches Profil haben und nicht glatt unterhalb sind. Im Jahr 2009 war das glaube ich, da bin ich mit Stiefeln unterwegs gewesen, welche eine glatte Sohle hatten und bin leider richtig arg ausgerutscht.
Aus diesem Fehler habe ich gelernt und achte daher beim Schuhkauf nun immer auf die Sohle.
Liebe Grüße

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich hatte bereits das Problem, das bei Glätte selbst Ganzjahresreifen Probleme bereitet haben. Bei dem nächsten Fahrzeug, das ich mir anschaffe, werden nur noch richtige Winterreifen zum Einsatz kommen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Helle Kleidung, aufmerksamer sein.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Im Winter und bei schlechten Wetterverhältnissen sollte man grundsätzlich den Bedingungen angepasst fahren.
Gute Winterreifen und Frostschutz sind ein Muss wie ich finde.
Bis jetzt *toitoitoi* ist mir noch nie etwas brenzliges passiert :)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich komme im Winter am besten mit Rücksichtigen und Vorrausschauenden Verhalten weiter und auch sicher durch den Winter

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Außer das ich mich auf dem Gehweg mal auf die Schnauze gelegt habe ist mir noch nichts passiert 😅 Da ich momentan noch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahre 😊

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich bringe mein Auto immer kurz vor dem Winter in die Werkstatt und die machen mein Auto dann winterfest(Winterreifen, Frostschutz...)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Als Fußgänger: festes und rutschfestes Schuhwerk, vorsichtig gehen und festgetretenen Schnee meiden.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Natürlich mit einem Satz wintertauglichen Reifen, Eiskratzer für eine freie Sicht und ohne Angst vor dem Wetter.
Dazu ist es wichtig, dass man sich zutraut auch bei Glätte und Schnee zu fahren, jedoch sollte man die erschwerten Bedingungen auch nicht unterschätzen.
Bis auf ein paar mal Rutschen bei der Glätte ist mir zum Glück noch nichts passiert und hoffe, dass das auch weiterhin so bleibt. :)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

gesunder Menschenverstand und ein wintertaugliches Auto
brenzlige Situationen gibt es immer wieder deswegen aktiv für andere Verkehrsteilnehmer mitdenken

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Zuerst muss natürlich das Auto wintersicher sein.
Und dann entspannt und mit genug Zeitpuffer fahren, damit man gar nicht erst in brenzlige Situationen kommt.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

BIs jetzt ist zum Glück echt immer alles gut gegangen. Hatte eigentlich noch nie wirklich Probleme und kam noch nie in eine brenzlige Situation. Liegt aber warscheinlich auch daran das ich nur 10km zur Arbeit habe und die Straßen dahim eigentlich immer schon super geräumt sind wenn ich fahre.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Im Winter komm ich sicher durch den Verkehr in dem ich vorsichtig und rücksichtsvoll fahre. Bis jetzt hab ich mit meiner Fahrweise noch nie eine brenzlige Situation erlebt und hoffe das bleibt auch so.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Vor einigen Jahren bin ich nachts auf der Schnellstraße zu schnell die Ausfahrt raus. Da es schneite und auch schon ordentlich Schnee auf dem Boden lag, hatte ich mich am Kurvenausgang mit meinem Auto einmal um mich selbst gedreht. Zum Glück war kaum Verkehr und das nächste Auto noch einige Meter entfernt. Der Schock sitzt noch immer, so dass ich jetzt besonders vorsichtig fahre.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Früher Reifenwechsel ist wichtig und dann halt immer mit wachen Augen fahren - dem Wetter anpassen und dann halt auf alle anderen im Verkehr Rücksicht geben!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich wechsel immer zeitig von Sommer auf Winterreifen. Wenn die Scheiben morgens zugefroren sind, mache ich nicht nur Gucklöcher frei, sondern die kompletten Scheiben. Wie oft sind mir schon Autos entgegen gekommen, die nur kleine Gucklöcher hatten und der Rest der Scheiben waren noch gefroren. Ich hatte einmal eine bremsliche Situation, als mir das Heck auf Glatteis ausgebrochen ist, war ein Auto mit Heckantrieb, zum Glck ist aber nichts passiert. Toi Toi Toi ... ich hoffe das bleibt auch so.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ein Traumgewinn hier ! Darüber würde ich mich mega freuen 😍 Vielen Dank für die tolle Aktion hier 🎄🎅🏼🎄

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Was ein toller Gewinn würde mich sehr freuen. Wünsche allen eine schöne vor - Weihnachtszeit

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Was für ein tolles Winter-Gewinnspiel zur Advents-Zeit! 🎅🏻🌲Vielen lieben Dank für die Chance 👍😸🍀 Ich versuche gleich mal mein Glück!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

sicher durch den Verkehr komme ich ..zu Fuss und sowie mit den Nahverkehr.
Ich habe selber schon erlebt das ich mit dem eigenen Fahrzeug länger brauche ..und immer wenn ich zu fuss oder mit dem Rad mich auf dem Weg zu der Arbeit gemacht habe, kam ich pünktlicher an.
Und es hat auch einen Vorteil, ich halte mich durch die Bewegung Fit in dem Winter und werde aus eigener Erfahrung nicht so schnell Krank :)

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Vernünftig fahren, mit Winterreifen.
Ich bin vor langer Zeit mal mit dem Wagen in dn Graben gerutscht!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Vernünftig fahren, mit Winterreifen.
Ich bin vor langer Zeit mal mit dem Wagen in dn Graben gerutscht!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Beim Auto natürlich ganz wichtig die Winterreifen. Nie los fahren wenn das Auto noch verschneit oder die Scheiben zugefroren sind. Also immer rechtzeitig den Kratzer bereit legen. Zudem wie oben im Beitrag genannt die Temperatur kontrollieren, schauen ob es glatt ist, eventuelle Bremskontrolle. Am besten befahrene Straßen nutzen. Runter vom Gas, und die dicke Jacke ausziehen bevor man losfährt damit der Schutz auch im Auto voll gegeben ist, und die Bewegung nicht eingeschränkt ist.
Beim Rad die Reifen kontrollieren, Licht einschalten und vorher schauen ob es vorne und hinten noch funktioniert, zusätzlich Reflektoren benutzen.
Die Reflektoren sind auch sehr wichtig bei den Fußgängern. Außerdem sollte man sich nicht unbedingt nur in schwarz kleiden, eher hellere Farben wählen.

Hatte vor kurzem erst einen Vorfall wo ein Radfahrer einfach ohne zu schauen die Straße überquert hat, schwarze Kleidung, kein Licht und das auf einer Schnellstraße aus einem Feldweg heraus. Zum Glück war ich nicht all zu schnell so dass ich noch rechtzeitig bremsen konnte.
Aber da sieht man erst wie wichtig Licht und Reflektoren sind.

Sonst ist bis jetzt zum Glück immer alles gut gegangen!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich schaue auf meine Wetterstation bevor ich das Haus verlasse. Sollte ich mit dem Auto unterwegs sein, passe ich meine Fahrweise der Witterung an. Mein Wagen ist natürlich auch winterfit gemacht.

Leider hatte ich vor 2 Wochen auch eine brenzlige Situation, da wurde ich von einem Auto, welches von einem Restaurant auf die Bundesstraße wollte, übersehen. Gottseidank ging alles gut, da kein Gegenverkehr kam, konnte ich ihm ausweichen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Hallo,

auf jeden Fall Winterreifen aufziehen und nicht zu schnell fahren.
Mir selber ist zum glück noch nichts passiert.

Liebe Grüße
Chris

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

auf jeden Fall mit Winterreifen und sehr achtsam sein

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich wäre fast einmal in 3Autos reingerutscht,und das mit Schritt Tempo.Hier in der ruhigen Wohngegend wurde nicht geräumt und alles war voller Schnee und Glätte.Alles sehr eng und zugeparkt.Zum Glück ist nichts passiert.Wenn Das Auto fahren zu vermeiden ist,laufe ich lieber :) Wobei man auch immer aufpassen muss,dass man sich nicht lang legt :-D

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Vorsicht walten lassen, auch wenn man vllt zu spät kommt. Bisher gab es auch noch keine brenzlige Situation

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Winterreifen sind das A.O und wenn es eisig ist und ich bin mir unsicher, dann lass ich das Auto einfach stehen , so komm ich sicher durch den Verkehr im Winter

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich pass mich immer den Verkehrsverhältnissen an und versuche immer vorausschauend zu fahren.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Freie Scheiben, Winterreifen aber vorallem das Wichtigste: genug ZEIT einplanen! Nichts ist Schlimmer, als Stress - denn genau da passieren die meisten Fehler. Ich wünsche Allen einen Unfallfreien Winter :)!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mit Schneeketten komme ich überall gut durch

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Immer bedacht dich den Verkehr egal ob Sommer oder Winter
Noch nie brenzlig ... toi toi toi

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mit Winterreifen und vorsichtigem Fahren. Bei Neuschnee lasse ich das Auto eh stehen und fahre Mit der S-Bahn. Im winterlichen Verkehr habe ich schon einpaar brenzlige Situationen erlebt, besonders bei Blitzeis. Passiert ist allerdings noch nichts.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Natürlich indem ich mein Fahrzeug winterfest ausrüste und wetterangepasst und umsichtig fahre. Dazu gehören unter anderem auch gute Winterreifen.
Eine brenzlige Situation hatte ich auch schon.
Dies ist schon eine Weile her. Auf der Autobahn, eine langgezogene Rechtskurve und richtig schönes Schneetreiben. Die beiden Autos vor mir, machten auf einmal lustiges Karusseltreiben. Mir gelang es rechts auf den Standstreifen zu lenken und dort zu bremsen. Während ich Hilfe leistete, fuhr mir in mein Auto, das ganz an der Leitplanke stand, beinahe noch jemand hinein. Trotz Warndreieck und jemandem der frühzeitig mit einer Taschenlampe an der Seite stand und Warnzeichen gab.
Zum Glück wurde niemand schwer verletzt, das hätte auch ganz böse ausgehen können.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Oh ja.... vor ein paar Jahren ist mir bei Glatteis eine ältere Frau vors Autos geschlittert, sie ist auf dem glatten Fussweg ausgerutscht. Ich war gottseidank langsam unterwegs, somit ist sie nur mit ein paar Schrammen davon gekommen. Seither laufe ich selber nur noch mit gutem Profil auf meinen Sohlen der Winterstiefel rum, lasse die Stilletttoooossss einfach zuhause :O

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich ziehe früh genug Winterreifen auf und nehme das Auto bei Schnee und Eis nur, wenn es wirklich nicht anders geht, ansonsten gehe ich lieber zu Fuß, solange der Weg nicht zu weit ist.
Eine brenzlige Situation habe ich noch nicht erlebt, da ich eine sehr vorsichtige Autofahrerin bin.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich bin im Moment mit dem Kinderwagen unterwegs.sehr praktisch wenn es glatt und windig ist einfach gut festhalten.So ist man egal bei welchem Wetter gut und sicher unterwegs. 😊❄💧☔☁⛅☉

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Natürlich das Fahrzeug wintertauglich ausstatten und das Wetter im Blick behalten um Überraschungen zu vermeiden. Wenn die Straßen dann im winterlichen Glanz erstrahlen mehr Zeit als üblich für die Strecke einplanen, um genug Zeit zu haben das vor Fahrtantritt das Fahrzeug komplett von Schnee und Eis befreit wird und um gemütlich ohne Stress die Strecke mit der nötigen Vorsicht (genügend Abstand und mit gedrosselt Geschwindigkeit) bewältigen zu können. Bei kurzen Strecken (z.B. der Weg zum Bäcker) auch mal das Fahrzeug stehen lassen und einen kleinen Spaziergang machen, das geht übrigens immer.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

vorsichtig fahren und Winterreifen benutzen , mit meinem Auto habe ich keine Brenzlige Situationen erlebt

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Einfach lieber etwas früher losfahren als dann im Stress zu sein. Man muss ja im Winter noch einplanen, dass man kratzen und das Dach Freiräumen muss. Freie Sicht auch im Winter. Grad bei größeren Fahrzeugen ist ein gefegtes Dach sehr wichtig.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich fahre ausschließlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln :) Daher ist mir noch nichts schlimmes passiert außer dass ich mich auf dem Gehweg mal auf die Fresse lege :D

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mit Winterreifen und Vorsicht 😅

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich probiere mein Glück 🍀

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Das A und O sind für Autofahrer im Winter Winterreifen. Daneben sind die Scheiben in jeder Situation vollständig von Eis und Schnee zu befreien. Unzureichende Sicht durch Front- und Heckscheibe führen zu Fehleinschätzungen im Verkehr.
Nicht nur für den Fahrer selbst kann dies zur Gefahr werden: Rechtsabbieger übersehen gerade in den Morgenstunden sehr häufig Passanten und Radfahrer.
Ist man als solcher unterwegs, sollten Reflektoren und/oder Warnwesten getragen werden.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Jedes Jahr lasse ich in "meiner" Werkstatt einen Wintercheck, damit mein Auto den Winterverkehr gut übersteht.

Was ich u.a immer dabei habe ist der Scheibenschwamm. Wenn die Scheiben mal beschlagen sollten, habe ich dann trotzdem den Durchblick und fahre nicht blind und gefährde damit mich und andere Verkehrsteilnehmer.
Brenzlige Situationen habe ich schon einige erlebt. Das was ich nie vergessen werde ist, dass ich an einer Kreuzung an der der Ampel stand und der Wagen hinter mir hatte zu spät gebremst und rutschte in mein Auto rein und schob mich mitten auf die Kreuzung. Leider fuhr dann ein weiteres Auto in meins rein. Das Ende vom Lied, ich hatte ein gebrochenen Oberschenkel und blaue Flecken. Zum Glück sind die anderen Fahrer leicht verletzt davon gekommen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich komme mit meinem Auto ( Allrad ) recht gut durch den Winter , da ich immer eine Winterinspektion machen lasse.Dieses Jahr gabs auch neue Winterreifen !!!! Natürlich darf für den Notfall eine gute Versicherung nicht fehlen !!!

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Habe gute Winterreifen und fahre so vorsichtig wie möglich und nur wenn es unbedingt nötig ist. Bis jetzt bin ich unfallfrei durch alle Winter gekommen.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Morgens rechtzeitig los fahren, um nicht durch Hektik unvorsichtig zu werden. Ausreichend frei kratzen und nicht nur den unmittelbaren sichtbereich. Auto vor dem Winter warten lassen und auf einer ruhigen Straße die Rutschgefahr vorsichtig austesten.

Einmal bin ich bei glatten Straßen arg ins schleudern gekommen, aber durch besonnenes lenken, konnte ich einen Unfall verhindern.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Mit Winterreifen und vorsichtig fahren :) Frohe Adventszeit liebes ERGO-Team

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Ich finde es ganz wichtig Das man auch wenn es nicht nach Winter im moment aussieht Winterreifen drauf haben sollte und wenn nicht dann wenigstens Allwetterreifen denn man kommt so schnell in Sittuationen wo es brenzlich werden kann wie bei mir heute morgen die Strasse war etwas nass und der Vordermann Bremst aus Unerkenntlichen Gründen so Plötzlich das ich nur durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß verhintern konnte. Daraufhin bin ich ausgestiegen und habe gefragt warum er gebremmst hat da sagte mir der ältere Herr es sei eine Katze am Rand gewesen.

Ja es ist ja Nett von dem Herren aber sorry so zu Bremsen auf einer Landstrasse ich weiß nicht.

Dann immer dran denken die Scheiben Frei zu machen wenn sie vereist sind und nicht mit einem Loch los fahren und sagen ach das reicht schon ich sehe ja alles... Da kann auch zu viel passieren gerade wenn dann kleine Schulkinder unterwegs sind usw. einfach Vorsichtig sein.

Und ganz wichtig VORSICHTIG FAHREN !!! Wir haben einfach keinen Sommer wo man mal einen King raus hängen lassen kann nur weil mal ein schickes Mädchen am Strassenrand steht sondern einfach mal den Kopf einschalten und sagen ich bin ehr cool wenn ich Vorsichtig fahre.

Das ist meine sicht der Dinge.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben: