Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

12.2.2015

Empfehlen Drucken

Täglich eine warme Mahlzeit

ERGO Versicherungsgruppe

Seit vielen Jahren engagiere ich mich aktiv für die Düsseldorfer Altstadt-Armenküche. Die Armenküche am Burgplatz bereitet jeden Tag – auch an Sonn- und Feiertagen – für rund 120 Menschen ein warmes Mittagessen zu. Es gibt für jeden Tag in der Woche ein festes Team, das sich ums Kochen, Servieren und Spülen kümmert.

 

Ich bin jeweils montags dabei. Pro Schicht schälen wir beispielsweise vier Säcke Kartoffeln a 12,5 Kilo – das sind 50 Kilo! Wir kochen immer frisch und es schmeckt wirklich gut. Es gibt zum Beispiel Gulasch mit Spätzle, Eintöpfe, Frikadellen, auch mal Lasagne oder Kartoffeln mit Heringsstip.

 

Persönliche Worte genauso wichtig wie warme Mahlzeit

 

Es ist toll zu sehen, wie und bei wem mein Engagement ankommt. Die Menschen, die bei uns essen, sind arm – viele sind wohnungslos (damit auch oft psychisch krank und suchtmittelabhängig), einige sind einfach nur alt und allein stehend. Es ist auch wichtig, mit den Menschen zu reden. Denn für die meisten sind ein paar persönliche Worte genauso wichtig, wie die warme Mahlzeit.

 

Niemand wird abgewiesen

 

Die Essensausgabe ist täglich von 12.30 bis 14.30 Uhr. Die meisten unserer Gäste kommen regelmäßig. Abgewiesen wird bei uns niemand. Es muss auch niemand einen Ausweis vorlegen, dass er bedürftig ist, aber wir sprechen die Gäste schon an, wenn wir das Gefühl haben, sie hätten es nicht nötig zu uns zu kommen. Eine Mahlzeit kostet 50 Cent. Und wer keine 50 Cent hat, darf trotzdem mitessen.

 

60 ehrenamtliche Mitarbeiter

 

Insgesamt helfen 60 ehren- und fünf hauptamtliche Mitarbeiter (in Teilzeit) in der Armenküche. Neben drei Kräften in der Küche gibt es noch einen Sozialarbeiter und eine Sozialarbeiterin, die sich um die vielen Probleme kümmern, die unsere Gäste mitbringen.

 

ERGO unterstützt das Engagement in der Armenküche

 

Dass ich mich regelmäßig in der Armenküche engagieren kann, ist übrigens nur möglich, weil es bei ERGO flexible Arbeitszeitmodelle gibt. Ich verzichte zum Beispiel auf Sonderzahlungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld und habe – in Absprache mit meinem Chef – deshalb die Möglichkeit, einen Tag in der Woche frei zu nehmen, um in der Armenküche zu arbeiten. Mein Chef unterstützt mein Engagement voll und ganz, das finde ich großartig!

 

Unterstützt wird die Armenküche auch von unserem Mitarbeiterverein „ERGO: wir helfen“. Jedes Jahr spendet der Verein für unser Weihnachtsessen. Die Armenküche lebt ausschließlich von Spenden. Damit sind wir unabhängig und können uns so als Lobby und Sprachrohr für die Belange unserer Gäste in Politik und Gesellschaft einsetzen. Dabei haben wir in 22 Jahren schon viel erreicht, wie man auf unserer Homepage nachlesen kann. 

 

Viele weitere Informationen zur Armenküche, zu unseren Aufgaben und unserer Geschichte gibt es auf unserer Internetseite:
 
 
http://www.armenkueche.de/

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen