Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

19.1.2015

Empfehlen Drucken

Fünf Linden für den Golzheimer Friedhof

Blickwinkel Ela: Neue Linden für den Golzheimer Friedhof

Nach dem Sturm „Ela“ zu Pfingsten 2014 sah Düsseldorf aus wie ein riesiger Baumfriedhof. Unter anderem auf Initiative der ERGO gründete sich das Bündnis „Blickwinkel Ela“. Sein Ziel: die Beseitigung der Sturmschäden. ERGO und viele Kolleginnen und Kollegen halfen spontan. Heute wurden in Sichtweite des ERGO Turms fünf junge Linden gepflanzt.

 

ERGO Vorstand Christian Diedrich sowie weitere Vertreter des Bündnisses „Blickwinkel Ela“ griffen symbolisch zum Spaten, um die zehn- bis 15 Jahre alten Linden bei frostigen Temperaturen auf dem Golzheimer Friedhof einzusetzen. Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel erschien ebenfalls zu dem Termin. Er bedankte sich bei den Bündnismitgliedern, machte aber auch klar, dass die Folgen des Sturms Düsseldorf noch lange begleiten werden. 

 

Teil eines breit angelegten Hilfsprogramms

 

Im Bündnis „Blickwinkel Ela“ engagieren sich neben ERGO der Heimatverein Düsseldorfer Jonges sowie die ARAG und die Fritz Henkel Stiftung. Das Bündnis hat sich in ein breit angelegtes Hilfsprogramm eingereiht. In Absprache mit dem städtischen Gartenamt haben die Bündnis-Partner ein Konzept entwickelt. Im Fokus des Konzepts steht die Wiederaufforstung folgender zentraler Orte im Düsseldorfer Stadtbild: Maximillian-Wehye-Allee, Lindenrondell im Hofgarten und Goldsteinparterre vor dem Opernhaus.

 

Das Bündnis stellt zur Umsetzung der beschriebenen Maßnahmen insgesamt rund 125.000 Euro zur Verfügung, die von den Partnern zu gleichen Teilen getragen werden. Durch zusätzliche Spenden hat sich die Fördersumme aktuell auf rund 140.000 Euro erhöht.

 

ERGO Mitarbeiter spendeten für neue Bäume

 

Auch viele ERGO Kolleginnen und Kollegen spendeten. Zum Beispiel überreichten die Düsseldorfer Mitarbeiterin Esther Pollmann und Heinz Schmidt als Teamkapitän stellvertretend für viele andere aktive Kollegen einen überdimensionalen Spendenscheck über 300 Euro an das Bündnis. Die Fahrradfahrer von ERGO hatten diesen Betrag als Preisgeld für den zweiten Platz bei der Aktion „Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima“ erhalten.

 

Wiederaufforstung des Golzheimer Friedhofs

 

Neben dem Wiederaufbau der oben genannten zentralen Orte haben die Bündnispartner sich darauf geeinigt, lokale Orte, die in der direkten Nachbarschaft der jeweiligen Unternehmenssitze liegen, mit zu berücksichtigen. „Aus diesem Grund kümmert sich ERGO im Rahmen des Bündnisses auch um die Wiederaufforstung des Golzheimer Friedhofes“, erklärt Heike Poganaz, Leiterin Corporate Responsibility. Der in unmittelbarer Nachbarschaft zum Victoriaplatz liegende ehemalige Friedhof dient vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als willkommene Grünanlage, um sich dort in der Mittagspause zu erholen.

 

Infos zum Bündnis „Blickwinkel Ela“ gibt es jetzt auch auf der neuen Internetseite blickwinkel-ela.de, bei Facebook unter https://www.facebook.com/blickwinkel.ela und bei Twitter unter https://twitter.com/Blickwinkel_ELA.

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Neue Linden für den Golzheimer Friedhof


Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen