Über das Blog

„ERGO ganz nah“ ist das Corporate Blog der ERGO Group AG.

Kontakt

Sie haben eine Frage zu „ERGO ganz nah“? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Partner des DFB-Pokals

Offizieller Partner des DFB-Pokals

ERGO ist offizieller Partner des DFB-Pokals. Hier kann man Großes schaffen – auch als Kleiner. Wir glauben daran und sagen „Mach was draus!“

RSS-Feeds

RSS Feed Icon Immer aktuell informiert: Abonnieren Sie unsere Themen als RSS-Feeds.

RSS-Feeds anzeigen

Unsere Marken

       

       

 

11.2.2014

Empfehlen Drucken

Verantwortung bei ERGO

Verantwortung für die Umwelt

Wir möchten spürbar etwas bewegen

 

Versicherungen für Photovoltaikanlagen. Nachlässe in der Kfz-Haftpflicht für Fahrzeuge mit geringem CO2-Ausstoß. Eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Aktive Gesundheitsförderung für unsere Mitarbeiter. Umweltschutz ernst nehmen. Jungen Menschen Perspektiven für eine gute Zukunft geben. Verantwortung bei ERGO hat viele Ausprägungen.

 

Unternehmerische Verantwortung bei ERGO, das sind viele verschiedene Aktionen und Maßnahmen. All diese Bausteine zahlen auf das Geschäftsmodell eines Versicherers ein: Menschen sollen sorglos in die Zukunft schauen können. Es ist uns wichtig, ökonomische, ökologische und soziale Aspekte miteinander in Einklang zu bringen. Unsere Maßnahmen haben wir deshalb den vier Themenfeldern der Nachhaltigkeit zugeordnet: „Nachhaltig wirtschaften“. „Mitarbeiter“. „Umwelt“. „Gesellschaft“.

 

Nachhaltig wirtschaften

 

Nachhaltig zu wirtschaften bedeutet für uns: Wir wollen die Bedürfnisse der Kunden erkennen. Wir wollen unsere Kunden verstehen und danach handeln. Nachhaltigkeit spiegelt sich auch in neuen Versicherungen wider. Wir wollen mit unseren Produkten früh auf Entwicklungen reagieren, aber auch Anreize für umweltschonendes Verhalten schaffen. Aber das ist erst der Anfang: Wir wollen nachhaltige Aspekte schrittweise in alle unsere Geschäftsbereiche integrieren.

 

Mitarbeiter

 

Unseren Mitarbeiter versuchen wir, so viel Freiraum wie möglich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu schaffen. Zum Beispiel durch flexibele Arbeitszeitmodelle. Außerdem setzen wir auf das Thema „Vielfalt“. Wir haben die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet. Damit haben wir uns dazu verpflichtet, ein Arbeitsumfeld ohne Vorurteile zu schaffen. Ein Arbeitsumfeld, das frei ist von Ausgrenzung in Bezug auf Geschlecht, Nationalität, Religion, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung oder Identität.

 

Umwelt

 

Im Bereich „Umwelt“ haben wir uns dem ehrgeizigen Ziel verpflichtet, bis zum Jahr 2015 klimaneutral zu arbeiten. Dabei  bauen wir zum Beispiel auf eigene Blockheizkraftwerke, den Bezug von Ökostrom und eine konsequente Senkung unseres Ressourcenverbrauchs. Unvermeidbare CO2-Emissionen kompensieren wir durch den Zukauf von Emissionszertifikaten. So unterstützen wir weltweit Klimaprojekte, die nach dem „Social Carbon Standard“ zertifiziert wurden.

 

Gesellschaft

 

Mit unserem gesellschaftlichen Engagement möchten wir Menschen Perspektiven für eine gute Zukunft geben. Deshalb investieren wir in Bildung und helfen darüber hinaus Menschen, die in Not geraten sind. Wir sind davon überzeugt, dass Bildung immer noch die beste Versicherung ist. Deshalb unterstützen wir vor allem Initiativen, die sich für eine bessere Bildung von Kindern und Jugendlichen einsetzen.

 

Über unsere konkreten Projekte berichten wir in Zukunft regelmäßig auf dieser Seite.

schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
Bewertungen

Eigenen Kommentar abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

1 Kommentare

Das finde ich sehr lobenswert. Insbesondere der Bereich Umwelt kommt bei vielen Unternehmen ja noch viel zu kurz.

Auf Kommentar antworten

Antwort abgeben:

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Bitte beachten Sie, dass Kommentare zuerst freigeschaltet werden müssen!
Mit Absenden eines Kommentars erklären Sie sich mit den Rechtlichen Hinweisen und den Kommentarrichtlinien einverstanden.

Kommentare auf Facebook

Weitere Facebook-Kommentare anzeigen